Freiwillige Feuerwehr Olsberg: Löschgruppe Elpe weiht neues Fahrzeug ein

Elpe. Die Freude war groß, als 5 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Elpe bei der Firma Schlingmann in Dissen das neue Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (TSF-W) in Empfang nehmen konnten. Dieses Fahrzeug wurde jetzt feierlich bei der Löschgruppe eingeweiht. Neben zahlreichen Gästen aus Elpe, dem ganzen Stadtgebiet sowie von befreundeten Wehren aus dem Kreisgebiet konnte Löschgruppenführer Thorsten Brolle mehrere Ehrengäste begrüßen. Darunter unter anderem Bürgermeister Wolfgang Fischer, Pastor Antoni Soja, Rebecca Arens von der Stadt Olsberg, Wehrleiter Marc Stappert mit seinem Stellvertreter Stefan Kesting und Ortsvorsteher Frank Kreutzmann.

Brolle bedankte sich besonders bei Bürgermeister Fischer sowie Rat und Verwaltung für die bereitgestellten Gelder in Höhe von etwa 176.000 Euro. Ebenso bei Wehrleiter Stappert für die gute Zusammenarbeit bei den Planungen des Fahrzeuges. "Viele Ideen und Wünsche kamen von den Mitgliedern der Löschgruppe und konnten größtenteils durch gute Planung und Gespräche umgesetzt werden", so der Löschgruppenführer. Begonnen hatten diese bereits im Jahr 2015 unter dem damaligen Wehrleiter Helmut Kreutzmann und Udo Dünnebacke von der Stadt Olsberg. Mit einem 9-Tonnen-MAN-Fahrgestell mit 220 PS, einem Aufbau der Firma Schlingmann mit 1000-Liter-Wassertank, einem großen Technische-Hilfe-Satz, Atemschutzgeräten in der Mannschaftskabine und einem Leistungsstarken LED-Lichtmast, ist die Feuerwehr Elpe bestens für die nächsten Jahre ausgerüstet.

Bürgermeister Fischer freute sich, nach den neuen Fahrzeugen für die Löschgruppen Assinghausen, Elleringhausen und Gevelinghausen auch endlich der Löschgruppe Elpe das neue Fahrzeug offiziell übergeben zu können. "Im Mai 2020 wurde das Fahrzeug bestellt und sollte, Stand damals, im Sommer 2022 ausgeliefert werden", so Fischer. "Dann schlug Covid-19 zu und führte zu Einschränkungen in personeller und materieller Hinsicht, sodass sich die Lieferung verzögerte", so der Bürgermeister weiter: "Aber was lange währt, wird endlich gut". So wünschte er den Mitgliedern der Löschgruppe "allzeit eine glückliche Hand bei ihren Einsätzen"- "Bleiben Sie stets wachsam für unsere Stadt und kommen Sie aus all Ihren Einsätzen gesund zurück."

Im Anschluss sprach Wehrleiter Stappert noch zu den Gästen: "Für die unkomplizierte Zusammenarbeit möchte ich mich zuerst bei Rat und Verwaltung bedanken, die mit diesem Fahrzeug konsequent die Anforderungen aus dem Brandschutzbedarfsplan umgesetzt haben". So der Leiter der Feuerwehr. "Ohne die Gelder, die bereit gestellt wurden, wären wir heute nicht hier".

Kurz nachdem Pastor Antoni Soja im Anschluss mit seiner bekannt munteren Art seine Rede begann, gab er dem Fahrzeug Gottes Segen. Er wünschte den Mitgliedern der Wehr "immer genügend Wasser im Tank und allzeit gute Fahrt". Nach einigen Worten von Ortsvorsteher Frank Kreutzmann lud Löschgruppenführer Brolle alle Anwesenden zu einem gemütlichen Nachmittag mit Speisen und Getränken, sowie frischen Kartoffeln aus dem traditionellen Buchenholzfeuer ein.

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg