Unterstützung für Menschen aus Ukraine: Zentrale Mail-Adresse bei der Stadt Olsberg

02.03.2022

Olsberg. Die Stadt Olsberg bereitet sich auf eine mögliche Aufnahmen von geflüchteten Menschen aus der Ukraine vor. Für Fragen und vor allem Wohnungsangebote hat die Stadtverwaltung eine eigene E-Mail-Adresse eingerichtet. Unter ukrainehilfe@olsberg.de setzt die Stadt Olsberg in einem ersten Schritt darauf, dass Bürgerinnen und Bürger freien Wohnraum melden, den sie für Flüchtlinge zur Verfügung stellen wollen.

Zwar gebe es aktuell noch keine Hinweise für konkrete Zuweisungen durch das Land NRW, so Bürgermeister Wolfgang Fischer. Es gelte aber, sich auf entsprechende Situationen vorzubereiten. Gleichzeitig spüre man in der Bürgerschaft eine breite Bereitschaft zur Hilfe: „Gemeinsam werden wir Menschen, die vor Krieg und Gewalt flüchten, nicht allein lassen.“

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg