Rathaus schränkt Zugang aufgrund Corona-Pandemie ein - Besuche nur noch mit Terminvereinbarung

03.11.2020

Olsberg. Mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen und die weiteren Kontaktbeschränkungen setzt auch die Stadt Olsberg weitere Maßnahmen um, um die Ausbreitung des Corona-Virus möglichst einzudämmen. Besuche im Rathaus sind ab Donnerstag, 5. November, ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Das gilt dann auch für den Bürgerservice und den Sozialbereich.

Zudem empfiehlt die Stadtverwaltung vor einem Besuch zu prüfen, ob das Anliegen nicht auch telefonisch, per E-Mail oder per Brief zu regeln ist. Ansprechpartner stehen mit E-Mail und Telefonnummer im Internet auf der Homepage der Stadt Olsberg www.olsberg.de. Hier lassen sich auch etwa 100 Leistungen über das Bürgerservice-Portal „Mein Olsberg“ online regeln: https://portal.citkomm.de/olsberg/  

Nur dringend notwendige Angelegenheiten sollten im Rathaus (nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung) noch persönlich erfolgen. In dem Telefonat wird dann auch geklärt, ob ein persönlicher Termin tatsächlich erforderlich ist oder das Anliegen auf einem anderen Weg erledigt werden kann.

Bürgermeister Wolfgang Fischer bittet um Verständnis für die geänderten Regelungen, die ebenso in den anderen Kommunen im Kreisgebiet sowie beim Hochsauerlandkreis gelten. Auch die Stadt Olsberg möchte neue Infektionen nach Möglichkeit verhindern und Infektionsketten unterbrechen.  

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg