Aktuelles aus Olsberg

 

Ergebnisse der Kommunalwahl 2020 hier online

Stadtwappen
Am Wahlsonntag können alle Interessierten die ersten Resultate der Kommunalwahlen hier abrufen.
 

Dorfwiese in Antfeld fünf Tage voll gesperrt: Straßendecke wird ab Montag erneuert

Olsberg. Die Straßendecke der Dorfwiese in Antfeld wird erneuert. Darum ist die Straße von Montag bis Freitag, 21. bis 25. September, voll gesperrt. Dabei werden Regenabläufe und Schachtabdeckungen mit saniert. Die Maßnahme wird mit Fräsarbeiten am Montag  beginnen. Im Zuge der Straßendeckenerneuerung werden auch die Regenabläufe und Schachtabdeckungen saniert. Asphaltiert werden soll dann am Donnerstag. Die Fertigstellung ist für Freitagmittag vorgesehen.

 

Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement: Vorschläge bis 15. Oktober einreichen

Olsberg. Gemeinsam aktiv werden, etwas anpacken: Das wird in der Stadt Olsberg immer noch ganz großgeschrieben. Durch unterschiedlichstes ehrenamtliches Engagement wird vieles möglich und umgesetzt, das die öffentliche Hand allein nicht stemmen könnte. Ob es um Belange des ganzen Dorfes geht, um Vereine vor Ort oder einzelne Projekte: Viele Bürgerinnen und Bürger bringen Ideen und Muskelkraft, Zeit und den Spaß an gemeinsamen Aktivitäten mit ein. Solchen ehrenamtlichen Einsatz würdigt die Stadt Olsberg mit dem Preis für bürgerschaftliches Engagement. Er wird im Frühjahr 2021 im Rahmen einer besonderen Veranstaltung verliehen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können jetzt Vorschläge machen, wer ausgezeichnet werden soll.

 

Zwölf neue Kneipp-Gesundheitstrainer studierten fünf Elemente nach Pfarrer Kneipp in Olsberg

Olsberg. Sie haben die fünf Elemente nach Pfarrer Kneipp studiert: Zwölf frisch von der Sebastian-Kneipp-Akademie ausgebildeten Kneipp-Gesundheitstrainern gratulierten Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer und AquaOlsberg-Leiter Johannes Butterweck zum Abschluss ihres letzten Ausbildungsseminars.

 

Prozess startet: Gemeinsam Bigge weiterentwickeln

Bigge. Wie kann Bigge auch in Zukunft ein attraktiver Ort für Wohnen, Arbeit und Freizeit bleiben? Wo sind Stärken, die ausgebaut und Herausforderungen, die angegangen werden können? – Das sind die Themen, zu denen die Stadt Olsberg mit den Einwohnerinnen und Einwohnern ins Gespräch kommen will. Und die nehmen dieses Angebot offenbar gerne an: Rund 120 Bürgerinnen und Bürger kamen jetzt zu einem Info-Abend in die Bigger Schützenhalle.

 
 

Werbeanlagensatzung für Olsberger Innenstadt wird neu aufgestellt: Info-Abend für Bürger und Gewerbetreibende

Olsberg. Wie wird eine attraktive Innenstadt mit einem charakteristischen Stadtbild erhalten – und wie können gleichzeitig die heimischen Gewerbetreibenden die Möglichkeit bekommen, Vielfalt und Leistungsfähigkeit der Fachwelt Olsberg angemessen darzustellen? Um in diesem Spannungsfeld klare Regeln zu setzen, will die Stadt Olsberg die bestehende Werbeanlagensatzung für die Kernstadt Olsberg ändern bzw. neu aufstellen. Ein entsprechender Satzungsentwurf, in dem die Ideen für Olsberg zusammengefasst worden sind, soll nun mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Händlern und Gewerbetreibenden diskutiert werden.

 

Fundbüro: Schlüssel, Schmuck und Brillen warten auf Besitzer

Olsberg. Beim Fundbüro der Stadt Olsberg sind in den vergangenen Wochen und Monaten wieder mehrere Gegenstände abgegeben worden. Unter anderem warten sechzehn Schlüssel, drei Schmuckstücke (unter anderem Modeschmuck), fünf Brillen, ein Fahrrad und sechzehn weitere verschiedene Gegenstände auf ihre Besitzerin oder ihren Besitzer.
 

Sensburg besucht Zentrum Holz in Olsberg: Sämtliche Kompetenzen zum Bauen mit Holz vereint

Olsberg. Das Bauen mit Holz übernimmt eine Schlüsselfunktion beim nachhaltigen und klimafreundlichen Bauen. Holzbauprodukte fungieren als Kohlenstoffspeicher, substituieren energieintensive und fossil geprägte Baumaterialien und reduzieren so in erheblichem Maße die bei der Herstellung von Gebäuden anfallende „graue Energie“. Gleichzeitig hilft das Bauen mit Holz den Waldbesitzenden die vielfältigen Funktionen des Klimaschützers Wald zu erhalten und die aktuelle Krise nach Sturm, Dürre und Borkenkäferbefall zu bewältigen.

 

Rechtssichere Vorgaben abwarten: Stadt Olsberg lässt Planverfahren für Windkraft-Nutzung ruhen

Olsberg. „Wenn wir ein Planwerk verabschieden, sollte es rechtssicher sein“, brachte es Jean-Philippe Franke, Vorsitzender des Ausschusses Planen und Bauen, auf den Punkt. Bei einer Gegenstimme sprach sich das Gremium jetzt dafür aus, das Verfahren zur Neuaufstellung eines sachlichen Teilflächennutzungsplans „Windenergie“ für das Stadtgebiet zunächst ruhen zu lassen.

 

Urkunde überreicht: Sebastian Völmecke stv. Leiter der Freiwilligen Feuerwehr in Olsberg

Olsberg. Die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Olsberg ist nun auch formal komplett: Sebastian Völmecke erhielt aus der Hand von Bürgermeister Wolfgang Fischer seine Ernennungsurkunde als stellvertretender Leiter der Feuerwehr.

 

Kleiner Schritt zur neuen Normalität: Neue Öffnungszeiten in der Stadtbücherei Olsberg

Olsberg. Einen kleinen Schritt in Richtung neue Normalität macht die Stadtbücherei Olsberg: Ab Dienstag, 1. September, gelten erweiterte Öffnungszeiten auf Vor-Corona-Niveau von 27 Stunden die Woche. Das geht nur dank der Disziplin aller Büchereibesucher, die sich ohne Murren und Diskussionen in Listen registrieren, die Aufenthaltsdauer auf das Nötigste beschränken, während des Aufenthalts durchgehend Mund-Nasen-Bedeckungen tragen und sich insgesamt sehr vernünftig verhalten.

 

Freies W-LAN in Olsberger Innenstadt ab Mitte September

Olsberg. Freies W-LAN – das wird es in der Olsberger Innenstadt voraussichtlich ab Mitte September geben. Die Stadt Olsberg schafft aktuell die technischen Voraussetzungen, damit Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen künftig zwischen AquaOlsberg und der Konzerthalle „freies Internet“ zur Verfügung steht.

 

Stadt Olsberg will Bürgerwald einrichten

Olsberg. Bürgerinnen und Bürger, Vereine oder auch Betriebe aus der Stadt Olsberg sollen künftig die Möglichkeit erhalten, zu besonderen Anlässen einen Baum pflanzen zu können. Für diesen Zweck möchte die Stadt Olsberg einen Bürgerwald einrichten. Mit diesem Projekt soll auch ein erster Vorschlag aus dem neuen Olsberger Klimabeirat umgesetzt werden.

 

Fielmann und Fachwelt Olsberg engagieren sich für Stieleiche auf dem Olsberger Marktplatz

Olsberg. Gemeinsam aktiv für mehr Natur und Aufenthaltsqualität in der „neuen“ Olsberger Innenstadt: Das Unternehmen Fielmann und die Fachwelt Olsberg unterstützen die Pflanzung der großen Stieleiche auf dem umgestalteten Olsberger Marktplatz.

 

Wohnmobil-Stellplatz am AquaOlsberg boomt - "Hier stimmt einfach alles"

Olsberg. Was ihnen an Olsberg gefällt? „Eine schöne Stadt mit einem guten Angebot – und wir sind mittendrin“, sagen die Eheleute Becker aus dem siegerländischen Freudenberg. Zudem gibt es für sie Strom, frisches Trinkwasser und die Möglichkeit, Müll und Abwasser umweltgerecht zu entsorgen – also eigentlich alles, was Wohnmobilisten wichtig ist. Deshalb hat das Ehepaar für den Wohnmobil-Stellplatz am AquaOlsberg auch ein dickes Lob übrig. So wie die Beckers denken viele Wohnmobilisten – und das führt dazu, dass der Stellplatz an der Stehestraße immer stärker ausgelastet ist.

 

Kanalreinigung im Bereich Mühlenufer und Dr.-August-Grüne-Weg

Olsberg. Eine Stauraum-Reinigung der Kanalisation lässt die Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) als Betriebsführerin des städtischen Abwasserwerks im Bereich Mühlenufer und Dr.-August-Grüne-Weg in Olsberg durchführen. Die turnusmäßige Reinigung wurde eigens auf die Zeit nach Ende der dortigen Bauarbeiten verlegt, um auf diese Weise die Kanalisation von möglichen Einträgen zu reinigen.

 

"Schluss-Spurt" hat begonnen: Sommerleseclub der Stadtbücherei Olsberg endet

Olsberg. Die diesjährige Ausgabe des Sommerleseclubs in der Stadtbücherei Olsberg endet am Freitag, 14. August. Bis dann müssen alle Stempel gesammelt und alle Logbücher in der Bücherei abgegeben worden sein.

 

Wegen Corona: Viele neue Wahllokale für die Kommunalwahl am 13. September eingerichtet

Olsberg. Die Wahlbenachrichtigungen für die Kommunalwahl am 13. September werden derzeit den Bürgerinnen und Bürgern in der Stadt Olsberg per Post zugestellt. Was sonst für viele Wahlberechtigte Routine ist, bedarf diesmal etwas größerer Aufmerksamkeit: Coronabedingt sind einige Änderungen erforderlich geworden, um die nötigen Abstände zu wahren und Hygieneanforderungen einzuhalten. Das wäre in einigen der bisherigen Wahllokale so nicht möglich gewesen.

 

"Neues Leben" auf altem Krankenhaus-Grundstück: Bürger-Information soll im Herbst stattfinden

Olsberg. Schritt für Schritt geht es weiter mit der „Revitalisierung“ des Grundstücks, auf dem sich das frühere Olsberger Krankenhaus befindet. Im Dialog mit der Stadt Olsberg konktretisieren die Projektentwickler derzeit ihre Planungen für das Baufeld „Gesundheit & Soziales“, das künftig das Herzstück des rund 10.800 Quadratmeter großen Areals bilden soll. Voraussichtlich im Herbst sollen die Planungen den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt werden.

 

Neue Ausrüstung für Olsberger Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr
Olsberg. Ob sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr über ihre neue Ausrüstung freuen? „Aber sowas von“, unterstreicht Stadtjugendfeuerwehrwartin Carina Neumann. Der aktive Feuerwehr-Nachwuchs im Olsberger Stadtgebiet ist jetzt mit neuen Helmen, Bundhosen und Softshell-Jacken ausgestattet worden.
 

Trinkwasserversorgung "unter der Lupe" HSW beteiligt sich am Benchmarking der Versorger in NRW

Wasserkammer im Wasserwerk Stockhausen
Meschede/Olsberg/Bestwig. Wo “steht” ein Wasserversorgungsunternehmen, wo sind seine Stärken, wo die Schwächen? Um diese Fragen zu beantworten, gibt es das so genannte “Benchmarking” der Trinkwasserversorgung in NRW. Dabei unterziehen sich Versorgungsunternehmen einer vergleichenden Kennzahlenanalyse. Die Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) hat sich bereits zum 6. Mal an diesem freiwilligen Leistungsvergleich beteiligt.
 

Gute Ausbildung garantiert optimalen Service: Neun junge Menschen starten bei Stadt Olsberg in den Beruf

Foto: Jede Menge Lernstoff gibt es für die neun jungen Menschen, die bei der Stadt Olsberg und ihren Eigenbetrieben eine Ausbildung oder ein Jahrespraktikum begonnen haben. Bildnachweis: Stadt Olsberg
Olsberg. Bildung, Dienstleistung rund um alle Lebenslagen, Stadtplanung, Soziales, Erziehung und vieles mehr: Das Service-Spektrum, das die Stadt Olsberg ihren Bürgerinnen und Bürger bietet, ist überaus breit. „Jede Menge Lernstoff“ gibt es deshalb für die neun jungen Menschen, die bei der Stadt Olsberg und ihren Eigenbetrieben eine Ausbildung oder ein Jahrespraktikum begonnen haben.
 

Neues Selbstlernzentrum unterstützt bei Integration

Neues Selbstlernzentrum für Menschen mit Migrationshintergrund
Olsberg. Sich um einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz bewerben, eine Wohnung suchen oder auch sich weiterbilden – für Menschen mit Migrationshintergrund gibt es dafür in der Stadt Olsberg eine neue Anlaufstelle: Die vhs Brilon-Marsberg-Olsberg hat jetzt in der Olsberger Stadtbücherei ein neues Selbstlernzentrum eröffnet.
 

Vereine und Verbände werden unterstützt: Sonderprogramm Heimat 2020 des Landes NRW startet

Die Landesregierung NRW hat das Sonderprogramm „Heimat 2020“ veröffentlicht. Darauf macht das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW aufmerksam. Im Rahmen dieses Sonderprogramms stehen 50 Millionen Euro zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage bereit. Anträge können seit dem 15. Juli 2020 gestellt werden. Nähere Informationen finden Interessierte unter folgendem Link:
 

Lang gehegter Wunsch umgesetzt: Bahnübergang Talstraße für Radfahrer und Fußgänger geöffnet

Bahnübergang Talstraße für Radfahrer und Fußgänger geöffnet
Steinhelle. Am Ende waren es wenige Minuten, die den Abschluss eines langen Planungs- und Genehmigungsverfahrens bildeten. Dann waren die Verbotsschilder am Bahnübergang Talstraße in Steinhelle abmontiert – und damit können ab sofort Radfahrer und Fußgänger den früher privaten Bahnübergang nutzen. „Profitieren sollen davon sowohl die Radfahrer wie auch Gastronomen und Gewerbetreibende in der Innenstadt“, freut sich Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer.
 

Gerät beim Baubetriebshof arbeitet mit heißem Wasser: Bewuchs in kleinsten Ritzen ganz ohne Gift bekämpfen

Bürgermeister Wolfgang Fischer ließ sich von Mitarbeiter Andre Bathen die Wildkräu-terbeseitigung mit heißem Wasser ? ganz ohne Chemie - erläutern. Foto: Stadt Olsberg
Olsberg/Antfeld. Dampfend sprüht das 95 Grad heiße Wasser aus den Düsen. Der Löwenzahn kapituliert sofort: Schon kurz nach der Behandlung lässt er die Blätter hängen. Der Baubetriebshof der Stadt Olsberg hat ein neues Gerät angeschafft: Mit der Heißwasseranlage kann der Bewuchs an Straßenränder und Fußwege ohne Gift entfernt werden. Das heiße Wasser wird über einen vorne am Fahrzeug montierten Aufsatz ausgebracht. Auch in den kleinsten Ritzen zwischen Pflastersteinen erwischt die Neuanschaffung unerwünschtes Grün – und das alles nur mit heißem Wasser.
 

Mehrere Spenden an Familienzentrum Olsberg: Bewegungsraum soll Freude an Bewegung wecken

Olsberg. Der Boxsack hängt schon, die Matten und die Balancierbank stehen schon bereit: Im Familienzentrum Olsberg können sich die Kinder über einen neuen Bewegungsraum freuen. Wo bisher der Indoor-Sandkasten stand, wird nun geturnt, geklettert und geboxt. Die Leiterin des Familienzentrums, Brigitte Klaucke, freut sich über die zusätzlichen Bewegungsmöglichkeiten für die Jungen und Mädchen: „Das Projekt hat über 5.000 Euro gekostet. Das hätten wir ohne großzügige Unterstützung nicht stemmen können.“ Und auch Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer lobte: „Man kann Kinder nicht früh genug an Bewegung heranführen. Das wird hier mit viel Spaß und Abwechslung geschehen.“

 

Demokratie "live erleben": Stadt Olsberg sucht Wahlhelfer für Kommunalwahl

Olsberg. Ohne sie „geht’s nicht“ bei einer Wahl - obwohl sie eigentlich kaum im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen: Die Wahlhelferinnen und -helfer. Dabei sind sie es, die für einen reibungslosen und korrekten Ablauf der Wahl sorgen - und damit dafür, dass die Demokratie „funktioniert“. Nun sucht das Wahlamt der Stadt Olsberg Unterstützung für die Kommunalwahl am 13. September 2020.

 

Dank für intensive Kindergarten-Arbeit in Assinghausen

Assinghausen/Olsberg. Es ist ein Abschied – aber auch ein Neubeginn, der großes Potenzial mit sich bringt: Anfang August öffnet in Assinghausen die neue Kindertagesstätte an der Amecke – dann in Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Der bisherige städtische Kindergarten im Brunnenweg wird geschlossen. Bürgermeister Wolfgang Fischer verabschiedete jetzt die insgesamt 15 Mitarbeiterinnen, die im bisherigen städtischen Kindergarten ganze Generationen von Kindern auf ihren ersten Wegen begleitet und unterstützt haben.

 

 

Steuersenkung "eins zu eins" an die Kunden

HSW und HE informieren über Änderung bei Mehrwertsteuer 

Meschede/Olsberg/Bestwig. Die heimischen Kommunalunternehmen Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) und HochsauerlandEnergie GmbH (HE) geben die Senkung der Mehrwertsteuer, die vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 gilt, “eins zu eins” an ihre Kundinnen und Kunden weiter. Das kündigt Vertriebsleiter Steffen Klauke an.

 

Stadt Olsberg warnt vor Anzeigen-Akquisiteuren

Olsberg. In der Stadt Olsberg sind zurzeit Anzeigen-Akquisiteure unterwegs, die den Anschein erwecken, sie seien im Auftrag der Stadtverwaltung tätig. Die Stadt Olsberg betont, dass das nicht korrekt ist. Weder die Stadtverwaltung noch das Redaktionsbüro, mit dem die Stadt Olsberg bei der Erstellung der Bürgerbroschüre seit Jahren zusammenarbeitet, haben mit der Sache etwas zu tun.

 

Kneipp ErlebnisPark: Kräuter in Hochbeeten brauchen Zeit zum Wachstum

Olsberg. Trotz – oder vielleicht auch gerade wegen – der besonderen Umständen der Corona-Zeit: Die RastOrte des neuen Kneipp ErlebnisParks in Olsberg und Bigge haben sich während der vergangenen Wochen zu wahren „Besuchermagneten“ entwickelt. Sehr zur Freude der Stadt Olsberg – die aber gleichzeitig an alle Einheimischen und Gäste appelliert, ihre Liebe zum Kneipp ErlebnisPark nicht „durch den Magen gehen“ zu lassen.

 

OGS-Standort Bigge: Stadt Olsberg setzt auf weitere Gespräche für Raum-Lösung

Olsberg. Es sei quasi ein „Luxus-Problem“, vor dem die Stadt Olsberg stehe – das wurde in der Sitzung des Stadtrates gleich von mehreren Seiten betont: Es gebe in Bigge ein Betreuungsangebot mit Wachstumspotenzial – und ebenso einen wichtigen Gesundheitsdienstleister und Arbeitgeber, der ebenfalls dringenden Erweiterungsbedarf hat. Die Stadt Olsberg wird nun einen neuen Anlauf starten, um die Platz-Bedürfnisse beider Akteure zu lösen: Einstimmig hat der Stadtrat die Verwaltung beauftragt, Gespräche mit der Elisabeth-Klinik aufzunehmen, um Lösungsvorschläge zu erarbeiten.

 

Nachwuchs früh an Bewegung heranführen: Städtischer Kindergarten Bruchhausen wird Bewegungskindergarten

Bruchhausen. „Bewegung war immer schon ein fester Bestandteil unserer Arbeit im Kindergarten“, sagt Anja Rüschenschmidt, Motopädin und Mitarbeiterin im Städtischen Kindergarten in Bruchhausen. Jetzt ist die Einrichtung hochoffiziell auf dem Weg, zum „Anerkannten Bewegungskindergarten des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen e.V.“ zu werden. Bis auf zwei Erzieherinnen sind die anderen pädagogische Fachkräfte bereits im Bereich der Bewegungsförderung besonders qualifiziert.

 

Gratulationen vorerst weiter ohne persönliche Besuche

Olsberg. Eine Gratulation von Alters- und Ehejubilarinnen und –jubilaren ist in der Stadt Olsberg gute Tradition. Bis Ende September werden solche Gratulationen weiter nur schriftlich erfolgen.

 

Neugestaltung: Parkplatz hinter der Volksbank Sauerland möglichst freihalten

Olsberg. Auf Hochtouren läuft aktuell die Neugestaltung des öffentlichen Parkplatzes hinter dem Gebäude der Volksbank Sauerland in Olsberg. Allerdings: Immer wieder stellen die Beteiligten fest, dass es zu gefährlichen und störenden Rangier-Manövern kommt, weil Verkehrsteilnehmer versuchen, auf dem stark genutzten Gelände noch einen Parkplatz zu suchen. Das Problem: Neben der erhöhten Unfallgefahr behindert solches Verhalten auch den zügigen Fortgang der Arbeiten.

 

Neue Telefon-Sprechstunden mit Bürgermeister Wolfgang Fischer

Olsberg. Den „direkten Draht“ zum Olsberger Bürgermeister gibt es auch in Corona-Zeiten: Wolfgang Fischer setzt seine Telefon-Sprechstunden fort. „Damit möchte ich in der Zeit, in der unser Rathaus für den Besucherverkehr nur eingeschränkt geöffnet ist und zudem keine Veranstaltungen stattfinden können, auch weiter einen unmittelbaren Dialog ermöglichen“, so Wolfgang Fischer.

 

Aus grauem "Wasserschloss" wird bunte Landschaft

Olsberg. Zwei riesige Füße treten durch eine Wasserlandschaft. Und bei näherem Hinsehen finden sich im Blau jede Menge Elemente aus der Videospiel-Reihe „Super Mario“. Zu entdecken gibt es reichlich: Schließlich ist die Fläche hoch über Olsberg, die jetzt bunt gestaltet worden ist, rund 140 Quadratmeter groß. Die Stadtwerke Mainz haben dem „Wasserschloss“ zwischen Olsberg und Steinhelle neues, spektakuläres Äußeres verpasst.

 

 

Bürgermeister von Fruges überraschend verstorben: Stadt Olsberg trauert um Förderer der Freundschaft

Olsberg. Er war über viele Jahrzehnte ein Motor der deutsch-französischen Freundschaft: Die Stadt Olsberg trauert um den Bürgermeister ihrer französischen Partnergemeinde Fruges, Jean-Jacques Hilmoine. Er war am Montag plötzlich und unerwartet zu Hause an den Folgen eines Herzinfarktes verstorben. Jean-Jacques Hilmoine wurde 75 Jahre alt.

 
 

Im Dialog mit der Bürgerschaft: Arbeit an "Detailrahmenplan" für Bigge ist gestartet

 Bigge. Wie kann Bigge auch in kommenden Jahrzehnten ein attraktiver Ort für Wohnen, Arbeit, Einkauf und Freizeit bleiben? Die Stadt Olsberg möchte für die Weiterentwicklung Bigges einen so genannten „Detailrahmenplan“ erstellen. Das Planwerk soll sozusagen zu einem „Fundament“ werden, auf dem künftig – je nach Machbarkeit – Projekte in und für Bigge umgesetzt werden. Und dabei sollen vor allem diejenigen mitreden, die „Experten“ für Bigge sind: Die Bürgerinnen und Bürger des Ortes.

 

Heimische Blühmischungen: Gemeinsam machen Bürgerstiftung und Imkerverein die Stadt Olsberg bunter

Olsberg. In der Stadt Olsberg wird es bunt – und einen wichtigen Beitrag dazu leisten die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ und der Imkerverein Olsberg: Gemeinsam verteilen die beiden Organisationen 300 Tütchen mit einer regionalen Blumensaatmischung. Dort, wo das Saatgut in die Erde kommt, entwickelt sich nicht nur ein prachtvoll-buntes Stück Blumenwiese, sondern auch ein wichtiger Anlaufpunkt für Wildbienen und Insekten.

 

Straßensperrung

Die L743 (ehemalige B480) zwischen der Einmündung B7 (Briloner Straße) und der Anbindung an den neuen Autobahnzubringer (B480) in Olsberg-Bigge wird ab Montag, 8. Juni, gesperrt. Das teilt Straßen.NRW mit. Grund sind Straßenbauarbeiten, die voraussichtlich Anfang August abgeschlossen sind. Die Baukosten betragen rund 700.000 Euro. Fahrbahnschäden in Form von Netzrissen und Verdrückungen erfordern eine Erneuerung des Straßenoberbaus auf dem 600 Meter langen Streckenabschnitt. Zusätzlich werden Leitungen zur Straßenentwässerung verlegt und die Anbindung der Landesstraße an den neuen Autobahnzubringer endgültig fertiggestellt.

Die Umleitung erfolgt über Bigge und Altenbüren im Verlauf der K15 (Stadionstraße/Hüttenstraße). Dafür wird das Lkw-Durchfahrtsverbot auf der Kreisstraße aufgehoben.

 

Brücke in den Bigger Ruhrauen: Arbeiten starten

Bigge. Mit diesem Projekt wird der neue Kneipp ErlebnisPark in Olsberg und Bigge „rund“ – und das im wahrsten Sinn des Wortes: Die Brücke in den Bigger Ruhrauen bildet den westlichen Abschluss des neuen Bandes durch die innerstädtischen Grünanlagen – und den letzten Baustein des Kneipp AktivWeges, der die verschiedenen RastOrte miteinander verbindet. Jetzt haben die Bauarbeiten für die neue Brücke begonnen.

 

Fußweg zum Kindergarten wird gebaut: Abschnitt der Straße An der Amecke bleibt gesperrt

Assinghausen. Im Rahmen ihrer Straßenunterhaltungsmaßnahmen baut die Stadt Olsberg in Assinghausen einen Fußweg zur neuen Kindertagesstätte, welche die DRK Brilon KiTa GmbH zurzeit An der Amecke errichtet. So soll eine sichere und komfortable Verbindung vom Ortskern zum neuen Kindergarten geschaffen werden.

 

Corona-Pandemie: Stadt Olsberg stellt vorsorglich 100.000 Euro als Hilfsfond bereit

Olsberg. Die Stadt Olsberg will 100.000 Euro bereitstellen, um die Folgen der Corona-Pandemie im Stadtgebiet abzufedern. Vorgesehen sind die Mittel – vorsorglich - für Personen, Vereine, Institutionen und Verbände, die zum Funktionieren der Stadtgesellschaft beitragen und in finanzielle Schwierigkeiten geraten – insbesondere im Bereich der sozialen Infrastruktur. Wichtig: Die Unterstützung soll nachrangig fließen – also erst dann, wenn es keine anderen öffentlichen Mittel gibt.

 

HSW und HE öffnen ihre Kundencenter

_LOGO_HW

Kontakte vorzugsweise weiter per Telefon oder online    

Meschede/Olsberg/Bestwig. Sevice rund um die sichere und faire Versorgung mit Strom, Gas und Trinkwasser: Die Kundenbüros der beiden Kommunalunternehmen Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) und HochsauerlandEnergie GmbH (HE) im Bürger- und Rathaus Bestwig, in der Alten Post in Olsberg sowie im Gewerbegebiet Meschede-Enste öffnen ab Mittwoch, 5. Mai, wieder für den Besucherverkehr - und zwar montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie zusätzlich donnerstags von 16 bis 18 Uhr.

 

Olsberger Rathaus öffnet in Teilen wieder für Besucher

Olsberg. Mit der Anpassung der Corona-Schutzverordnung in NRW wird auch die Stadt Olsberg ab Montag, 4. Mai, wieder einige Bereiche des Rathauses für den Besucherverkehr öffnen. Allerdings: Die Vorgaben des Infektionsschutzes – vor allem das Abstandsgebot und weitere Schutzmaßnahmen - gelten weiter; ebenso wie der Appell, den Kontakt mit dem Team der Stadtverwaltung vor allem per Telefon oder E-Mail zu führen. Bürgermeister Wolfgang Fischer: „Ziel ist es, ein Maximum an Dienstleistung mit den Anforderungen des Infektionsschutzes zu verbinden.“

 

Wegen Corona-Virus: Babybegrüßungspaket wird derzeit nur per Post verschickt

Olsberg. Über den farbenfrohen Stoffbeutel voller Informationen haben sich schon über 1.000 Familien gefreut: Das Babybegrüßungspaket für Neugeborene und deren Eltern stößt in der Stadt Olsberg stets auf großes Interesse. Bisher brachte Familienmanagerin Melanie Struwe-Philipp die farbenfrohe Tasche nach Möglichkeit persönlich zu den Familien – auch um den persönlichen Kontakt herzustellen. Das ist derzeit wegen des Corona-Virus‘ zum Schutz der Familien nicht möglich. Das Babybegrüßungspaket wird jetzt per Post verschickt. Die Familienmanagerin steht selbstverständlich für alle Familien als Ansprechpartnerin im Rathaus unter Tel. 02962/982228 zur Verfügung.

 

Wegen Corona: Ferienfreizeit für Grundschulkinder in Olsberg muss im Sommer ausfallen

Olsberg. Die Ferienfreizeit für die Grundschulkinder der Stadt Olsberg muss wegen des Corona-Virus‘ ausfallen.
 

Grüner Smiley an neuer Geschwindigkeits-Messanlage: In Olsberger Orten mit Sicherheit richtig unterwegs

Assinghausen. Wer in den vergangenen Wochen mit dem Auto auf der B 480 in Assinghausen unterwegs war, hat am Ortsausgang Richtung Wiemeringhausen – hoffentlich – einen grünen, lächelnden Smiley gesehen. In diesem Fall steht der Smiley als Zeichen dafür, dass der Autofahrer mit 50 Stundenkilometer oder weniger Geschwindigkeit auf der Strecke ist. Wer dagegen einen roten, traurigen Smiley gesehen hat, kann sich sicher sein, dass er zu schnell gefahren ist.

 

Tourist-Info und DB-Agentur öffnen wieder

Olsberg. Service und Information rund um Olsberg und das Reisen: Das Haus des Gastes, das die Tourist-Info sowie die DB-Agentur beherbergt, öffnet wieder seine Pforten. Ab Montag, 4. Mai, sind die Tourist-Info sowie die DB-Agentur zeitweise für den Besucherverkehr geöffnet – und zwar zu den gewohnten Öffnungszeiten der DB-Agentur von montags bis freitags jeweils von 10 bis 12 sowie von 15 bis 17 Uhr.

 

"Endspurt" in der Bahnhofstraße: Für Arbeitssicherheit wird Verkehrsführung geändert

Olsberg. Es geht in den „Endspurt“: Die Umgestaltung der Bahnhofstraße zwischen dem Kreisverkehr Bahnhof- / Hüttenstraße und dem Mariengässchen steht vor dem Abschluss. Um die nötigen Arbeiten an der Fahrbahn durchführen zu können, muss der entsprechende Abschnitt der Bahnhofstraße aus Gründen der Arbeitssicherheit von Montag, 4. Mai, bis Mittwoch, 20. Mai, voll gesperrt werden.

 

"Gutes Wasser" in nicht genutzten Gebäuden

Leitungen regelmäßig spülen: HSW gibt Tipps gegen Verkeimung

Meschede/Olsberg/Bestwig. Lebensmittel sollten frisch sein - diese Erwartung haben wohl alle Verbraucherinnen und Verbraucher an das, was bei ihnen in Einkaufskorb, Kühlschrank oder Vorratskammer liegt. Das “Lebensmittel Nr. 1” ist bekanntlich Trinkwasser. Dafür, dass es frisch und in bestmöglicher Qualität aus dem Wasserhahn strömt, gilt es in “Corona-Zeiten” einige Regeln zu beachten - vor allem für Eigentümer und Verantwortliche von Gebäuden, die zeitweise nicht genutzt werden.

 

Ostergruß an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Olsberg von Bürgermeister Wolfgang Fischer

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

vor uns liegt ein Osterfest, das sich ganz erheblich von denen der vergangenen Jahre unterscheidet. Festliche Ostergottesdienste wird es in unseren Kirchen nicht geben; ebensowenig wie Osterfeuer - in den so genannten „normalen Zeiten“ ein beliebter Treffpunkt für ganze Dorfgemeinschaften. Ein Osterspaziergang darf nur mit maximal zwei Personen stattfinden; Besuche bei Freunden oder Verwandten sollten möglichst unterbleiben, um niemanden der Gefahr einer Corona-Infektion auszusetzen – und natürlich auch, um sich nicht selbst zu infizieren.

 

"Olsberg hält zusammen": Neue Initiative macht aus Geldspenden Lebensmittel-Unterstützung für Bedürftige

Olsberg. Der Corona-Virus stellt Leben und Alltag der Menschen vor massive Veränderungen – und Herausforderungen. Besonders betroffen sind Bürgerinnen und Bürger, die Unterstützung benötigen. Ein Beispiel dafür sind Menschen, denen das Geld für einen „normalen“ Lebensmitteleinkauf fehlt. Für sie soll es jetzt in der Stadt Olsberg ein neues Angebot geben.

 

Besuch von Jugendlichen aus Fruges erst 2021

Olsberg. Seit 50 Jahren besteht eine intensive Verbindung zwischen der Stadt Olsberg und der französischen Partnerstadt Fruges. Ein Baustein dieser Freundschaft sind die regelmäßigen Jugendaustausche. In diesem Jahr allerdings wird es – anders als bislang geplant - keinen Besuch von Jugendlichen aus Fruges in Olsberg geben können.

 

Zufahrt von Bahnhofstraße zur Kirchstraße gesperrt

Olsberg. Endspurt in der Bahnhofstraße: Ab Montag, 30. März, bis voraussichtlich Ende Mai ist die Zufahrt von der Bahnhofstraße in die Kirchstraße gesperrt. Die Kirchstraße ist weiterhin über den Drönker Weg und das Tannenköpfchen erreichbar.
 

Gefahr durch abgestorbene Bäume: Wanderweg durch das Eichenwäldchen vorerst gesperrt

Olsberg. Den Wanderweg durch das Eichenwäldchen musste die Stadt Olsberg nach der Kontrolle der Bäume sperren, um Wanderer und Fahrradfahrer nicht zu gefährden. Dort stehen Eichen mit sehr viel Totholzanteil. Teilweise sind ganze Bäume abgestorben. Betroffen sind davon unter anderem der Kneipp WanderWeg Olsberg, der XR (RuhrhöhenWeg) und die Olsberger Gipfelkreuztour.

 

Olsberger Kneipp & Gesundheits Festival wird verschoben

Olsberg. Die Stadt Olsberg verschiebt das Olsberger Kneipp & Gesundheits Festival, mit dem auch der neue Kneipp ErlebnisPark eröffnet wird. Ursprünglich sollte das Festival am 16. und 17. Mai stattfinden. Hintergrund: Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus möglichst einzudämmen, sind Veranstaltungen aktuell untersagt. Unabhängig von dieser Regelung gelte der Grundsatz „Sicherheit geht vor“, unterstreicht Bürgermeister Wolfgang Fischer: „Wir müssen Infektionsketten möglichst unterbrechen und Menschen vor Ansteckungsrisiken schützen.“

 

Zahlreiche Hilfsangebote für Menschen mit Bedarf an Unterstützung

Olsberg. Das Corona-Virus "krempelt" vorerst das Leben und den Alltag der Menschen um - auch in der Stadt Olsberg. Besonders betroffen sind ältere Menschen und Menschen mit Handicap, die auf Unterstützung angewiesen sind. In der Stadt Olsberg und ihren Dörfern sind zahlreiche Gruppen und Initiativen entstanden, die Hilfe leisten möchten. Eine Übersicht über diese Hilfsangebote gibt es im Olsberger Rathaus. Hier können Interessierte, die Hilfe in Anspruch nehmen möchten, telefonisch unter Tel. 02962/982-0 entsprechende Angebote für ihren Wohnort erfragen.
 

Keine Schadstoffsammlung und Gratulationsbesuche

Olsberg. Aufgrund der aktuellen Lage findet die Schadstoffsammlung im Olsberger Stadtgebiet, die eigentlich für 28. März und 4. April terminiert war, nicht statt. Einen Ersatztermin wird es nicht geben. Die nächste turnusmäßige Schadstoffsammlung findet dann wieder im Herbst statt.
 

Stadt Olsberg stellt Sammlung von Alt-CDs und -DVDs ein

Olsberg. Die Stadt Olsberg nimmt von ihren Bürgerinnen und Bürgern keine CDs und DVDs mehr an, die nicht mehr benötigt werden und der Reststoffverwertung zugeführt werden sollen. Statt dessen empfiehlt die Stadtverwaltung, Alt-CDs und DVDs unbrauchbar zu machen und über die Restmülltonne zu entsorgen.

 

Breite Zustimmung für Stadt-Haushalt 2020 in Olsberg

Olsberg. Nach einem finanziell extrem schwierigen Jahr nimmt die Stadt Olsberg erneut Kurs auf das Ziel, künftig wieder dauerhaft ausgeglichene Haushalte vorzulegen: Mit breiter Mehrheit verabschiedete der Stadtrat jetzt den städtischen Etat für das Jahr 2020. „Unterm Strich“ verbleibt im Ergebnisplan ein Überschuss von knapp 230.000 Euro.

 

Breitbandnetz in Olsberg in Betrieb

  • Aufbau der Breitband-Infrastruktur in Olsberg, Bigge, Antfeld und im Gewerbegebiet Olsberg Ost abgeschlossen
  • innogy Highspeed bietet ab sofort Bandbreiten von bis zu 120 Megabit pro Sekunde
 

Schule an der Ruhraue hat das Kneipp-Siegel: Kenntnisse über gesundes Leben vorbildlich vermittelt

Übergabe des Kneipp-Siegels
Olsberg. Ein spannender Tag in der Schule an der Ruhraue in Olsberg: Das Kneipp-Siegel ziert seit Freitag offiziell den Eingang der Schule. Der Kneipp-Bund als Dachverband von über 600 Kneipp-Vereinen und -Einrichtungen zeichnet die Schule damit aus und belohnte damit das Engagement der gesamten Schule. Diese darf sich nun Kneipp-Schule nennen.
 

Exklusives Wohnbaugrundstück in Olsberg zu verkaufen!

Vorschau

Die Stadt Olsberg verkauft ein außergewöhnliches Wohnbaugrundstück in unverbaubarer Lage „Am Stein“ am Wendehammer der Wattmeckestraße in Olsberg. Das ca. 2.200 m² große Grundstück ist zur Bebauung mit einem Einzelhaus vorgesehen.

 

Änderungen beim Bildungsscheck NRW: Mehr Chancen rund um berufliche Weiterbildung

Das Kreishaus
Meschede/Olsberg/Bestwig. Der Bildungsscheck NRW ist ein Angebot, mit dem die nordrhein-westfälische Landesregierung die berufliche Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen unterstützt. Seit kurzem gelten für den Bildungsscheck einige Änderungen, die die Förderung einem größeren Personenkreis möglich macht. Darauf weisen die Städte Meschede und Olsberg sowie die Gemeinde Bestwig hin.
 

"Du bist dabei": Unbürokratische Hilfe, die ankommt

Du bist dabei

Olsberg. Der Name ist Programm - und das im wahrsten Sinn des Wortes: „Du bist dabei“ heißt das Projekt der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“, mit der sie Kindern und Jugendlichen Mitmachen und Teilhabe an Aktivitäten von Schule, Vereinen und in der Gesellschaft möglich machen will. „,Du bist dabei‘ leistet Hilfe, die ankommt“, ist Melanie Struwe-Philipp überzeugt.

 

Ein integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) für Olsberg

Logo IKEK
Olsberg. Olsberg als attraktiven Standort für Wohnen und Leben weiterentwickeln - dies ist ein wichtiger Baustein im Olsberger Strategieprozess. Dazu sucht die Stadt Olsberg nun das Gespräch mit den Expertinnen und Experten für Wohnen, Arbeiten und Leben in Olsberg und seinen Dörfern: Mit den Bürgerinnen und Bürgerinnen selbst. Im Schulterschluss mit der Einwohnerschaft wird in Olsberg ein so genanntes „Integriertes kommunales Entwicklungskonzept“ (IKEK) erarbeitet.
 
 

Strom erzeugen mit der Kraft der Sonne: "Solarpotenzialatlas" informiert Hausbesitzer

Olsberg. Energie erzeugen aus der Kraft der Sonne: Immer mehr Haushalte nutzen Photovoltaikanlagen, um auf dem eigenen Hausdach „sauberen Strom" zu produzieren. Auskunft darüber, welche Dachflächen geeignet sind, um Photovoltaik- oder Solaranlagen zu installieren, gibt der Solarpotentialatlas des Hochsauerlandkreises.

 
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus (COVID-19)
Hinweise und Hilfestellungen für Unternehmen zur Corona-Krise
Olsberg hält zusammen
Kneipperlebnispark Olsberg

Zentrenkonzept Olsberg 2025
Integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK)

Olsberg gestaltet Zukunft
Aktuelle Informationen zum Thema Windkraft
Stiftung Wir in Olsberg



Telefon 0 29 62 - 982-414

Hochsauerlandenergie GmbH

Hochsauerlandwasser GmbH

Notrufe & Hilfsdienste
Defibrillatoren im Stadtgebiet
Ideen- und Beschwerdemanagement
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg