Aktuelles aus Olsberg

 

Die Stadt Olsberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit
für die Bereiche „Schulverwaltung“ und „Personal und Organisation“.
 

Öffentliche Bekanntmachung

Bekanntmachung über die Erhebung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit dem freiwilligen Wehrdienst

 

JuleA in der Sekundarschule Olsberg-Bestwig: Kostenlose Kurse für die Generation 55 plus

Olsberg. Das ehrenamtlich initiierte und geleitete Weiterbildungsprojekt „Jung lehrt Alt“ (JuleA) nimmt nach der Corona-Zwangspause wieder seinen Kursbetrieb in der Sekundarschule Olsberg-Bestwig auf. Unter der Leitung von Lehrerin Maren Tschann unterrichten Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen Interessierte der Generation 55 plus in den Fächern Smartphone/Tablet-Kunde, PC/Laptop-Kunde oder Urlaubs-/Situations-Englisch. Interessierte „Seniorschüler“ können sich jetzt für das Projekt anmelden.

 

Die Stadt Olsberg besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine unbefristete Teilzeitstelle (13 Wochenstunden) in der 
Physiotherapieabteilung der Schule an der Ruhraue
 

Unternehmerfrühstück zum Thema Ausrichtung der Wirtschaftsförderung: "Olsberg als Standort ist stark"

Olsberg. Das Ziel ist klar: „Wir wollen uns im Bereich der Wirtschaftsförderung noch professioneller aufstellen“, betont Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer bei der Begrüßung der etwa 60 Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Stadtgebiet zum dritten informativen Frühstück im Haus des Gastes. Thema war die Ausrichtung der Wirtschaftsförderung in der Stadt Olsberg. Wolfgang Fischer machte deutlich: „Wir fangen nicht bei Null an. Es ist da einiges unterwegs.“ Die gemeinsame Ausbildungsbörse mit Brilon etwa nannte er als gutes Beispiel.

 

10 Jahre "Ich - Du - Wir": Jubiläumsschulfestder Sekundarschule Olsberg-Bestwig ein voller Erfolg

Olsberg/Bestwig. Gemeinsam wurde ein toller „runder Geburtstag“ gefeiert: Mit einem großen Schulfest hat die Sekundarschule Olsberg-Bestwig jetzt am Olsberger Hauptstandort ihr zehnjähriges Bestehen begangen.

 

Wohnraum für Flüchtlinge aus der Ukraine gesucht: Stadt Olsberg startet Aufruf an die Bürgerschaft

Olsberg. Um den Zustrom von Menschen bewältigen zu können, die vor dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine geflüchtet sind, ist ein Schulterschluss der gesamten Gesellschaft notwendig. Das gilt auch für die Stadt Olsberg: Die Stadtverwaltung appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, Wohnungen für ankommende Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen.

 

Städtisches Familienzentrum Olsberg: Kontakte knüpfen und spielen im Babycafé

Olsberg. Kontakte knüpfen, gemeinsam spielen, basteln oder singen, Spielmaterialien und Angebote für die „ganz Kleinen“ kennenlernen – darum geht es im Babycafé im Städtischen Familienzentrum Olsberg. Einmal monatlich – donnerstags von 9.30 bis 11 Uhr – findet das offene Angebot für alle Eltern statt, deren Kinder zwischen 10 Monaten und 2,5 Jahre alt sind. Nächster Termin ist am 22. September.  

 

Obstbaum-Verschenkaktion beendet

Das Interesse an der Obstbaum-Verschenkaktion war in diesem Jahr so groß, dass alle Obstbäume innerhalb kürzester Zeit vergriffen waren. Weitere Anfragen können daher nicht mehr entgegengenommen werden.

Die Stadt Olsberg beendet diese Aktion und bittet um Verständnis.

 

Erster hauptamtlicher Feuerwehrmann in der Stadt Olsberg: Gerätewart ab 1. September im Einsatz

Olsberg. Andre Bathen heißt der erste hauptamtliche Feuerwehrmann in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Olsberg. Ab Donnerstag, 1. September, kümmert sich der 37-jährige gebürtige Olsberger als hauptberuflicher Gerätewart um die Wartung, Pflege und Instandhaltung der Einsatzfahrzeuge, deren Geräte sowie der Atemschutzgeräte, Masken und Schutzanzüge in der zentralen Atemschutzwerkstatt.

 

Erste Hilfe am Kind: vhs-Kurs an zwei Abenden im Städtischen Familienzentrum in Olsberg

Olsberg. Erste Hilfe am Kind unterscheidet sich teilweise von der allgemeinen Ersten Hilfe. Das Familienzentrum Olsberg bietet gemeinsam mit der Volkshochschule Marsberg-Brilon-Olsberg einen Kurs für Eltern und andere Betreuungspersonen an. Im Kurs wird in Kürze das Wichtigste über medizinische Notfälle bei Kindern vermittelt.

 

Windkraft: Stadt Olsberg setzt künftig auf Schulterschluss mit anderen HSK-Kommunen

Olsberg. Die Stadt Olsberg wird ihr Verfahren, einen sachlichen Teilflächennutzungsplan Windenergie aufzustellen, weiter ruhen lassen. Das hat jetzt der Stadtrat mit breiter Mehrheit entschieden. Statt dessen soll gemeinsam mit den anderen HSK-Kommunen versucht werden, die eigenen Vorstellungen zum Ausbau der Windkraft in der Region künftig in die Regionalplanung einzubringen.

 

Überschuss von 3,29 Mio. Euro: Haushaltsjahr 2021 in der Stadt Olsberg deutlich besser als erwartet

Olsberg. Die Stadt Olsberg konnte das Haushaltsjahr 2021 deutlich besser abschließen als erwartet. Das jedenfalls sieht der Entwurf des Jahresabschlusses 2021 vor, der jetzt in der Sitzung des Stadtrates eingebracht wurde. So schließt die Gesamtergebnisrechnung mit einem Plus von rund 3,29 Mio. Euro ab. Im Plan-Ansatz wurde noch ein Defizit von 236.000 Euro erwartet.

 

Ehemalige Wohnung im Schulgebäude umgebaut: Mehr Platz für die Offene Ganztagsschule in Bruchhausen

Olsberg. Viel Licht und mehr Platz – darüber freuen sich nicht nur die Kinder der Offenen Ganztagsschule in Bruchhausen. 30 Grundschülerinnen und Grundschüler werden dort aktuell in der OGS betreut, weitere 16 Kinder in der Betreuung von 8 bis 13 Uhr. Eine ehemalige Wohnung im Schulgebäude wurde für die OGS umgestaltet. Dort entstanden ein Gruppenraum, ein Bastelraum und ein Ruheraum. Der bisherige Gruppenraum wird nun zur Mittagsverpflegung genutzt.

 

Behinderten-Interessen-Vertretung Olsberg jetzt auch im Ausschuss Planen und Bauen vertreten

Olsberg. Die Behinderten-Interessen-Vertretung (BIV) Olsberg wird künftig auch im Ausschuss Planen und Bauen vertreten sein: Einstimmig wählten jetzt die Mitglieder des Stadtrates den BIV-Vorsitzenden Daniel Albers zum sachkundigen Einwohner für das Gremium.

 

"Offene Tanzfläche" an der Konzerthalle Olsberg

Olsberg. Jetzt wird getanzt in Olsberg: Im Rahmen des interkommunalen Projektes „Tanz[in der]fläche – SauerlandHop“ veranstalten die Städte Olsberg, Brilon und Winterberg die „offenen Tanzflächen“.

 

"Rollende Waldschule" zu Gast im Familienzentrum: Spannende Informationen für die Vorschulkinder

Olsberg. Außergewöhnlichen Besuch hatte das Familienzentrum Olsberg: Die „Rollende Waldschule“ machte Station im städtischen Kindergarten. Christel Mewes und Hiltrud Hadebusch verwandelten den Theaterraum in einen Wald: Zweige, Äste, ausgestopfte Tiere und vieles mehr sorgten für großes Erstaunen. Die Vorschulkinder konnten die Tiere anfassen und haben viel Wissenswertes über ihre Nahrung und ihren Lebensraum gelernt. Spannend fanden die Kinder, ob die Tiere sich ein Nest bauen oder einen Unterschlupf haben.

 

Host-Town: Andorra, Burundi und Hongkong zu Besuch im Hochsauerlandkreis - Olsberg, Meschede und Winterberg präsentieren buntes Programm im Juni 2023

Das Warten hat ein Ende, jetzt ist es offiziell: Delegationen aus Andorra, Burundi und Hongkong sind vom 12. bis 15. Juni 2023 zu Gast im Hochsauerlandkreis. In den Host-Towns dürfen sich die Sportler, Betreuer, Besucher sowie Akteure auf ein buntes und inklusives Programm freuen.
 

Großes Interesse an Förderung der Stadt Olsberg für Haushaltsgeräte und Photovoltaik auf Dach oder Balkon

Olsberg. Das Interesse ist groß: Die Förderung der Stadt Olsberg für energieeffiziente Haushaltsgeräte, Photovoltaik auf Dächern und an Balkonen stößt auf enormes Interesse bei den Bürgerinnen und Bürgern. Elmar Trippe, zuständiger Mitarbeiter der Stadt Olsberg, zog daher eine sehr positive Zwischenbilanz im Ausschuss Ordnung und Soziales.

 

"Rollende Waldschule" zu Gast im Familienzentrum: Spannende Informationen für die Vorschulkinder

Olsberg. Außergewöhnlichen Besuch hatte das Familienzentrum Olsberg: Die „Rollende Waldschule“ machte Station im städtischen Kindergarten. Christel Mewes und Hiltrud Hadebusch verwandelten den Theaterraum in einen Wald: Zweige, Äste, ausgestopfte Tiere und vieles mehr sorgten für großes Erstaunen. Die Vorschulkinder konnten die Tiere anfassen und haben viel Wissenswertes über ihre Nahrung und ihren Lebensraum gelernt. Spannend fanden die Kinder, ob die Tiere sich ein Nest bauen oder einen Unterschlupf haben.

 

Gevelinghausen: Fahrbahn-Sanierung in Montanusstraße und Sonnenhang

Gevelinghausen. Weil die Stadt Olsberg dort Arbeiten zur Sanierung der Straßenfahrbahn durchführen lässt, kann es in den Straßen Sonnenhang und Montanusstraße in Gevelinghausen in der Zeit von Montag, 5. September, bis Freitag, 16. September, zu zeitweiligen Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr kommen.
 

Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche: Sprechstunden an zwei Terminen im Familienzentrum

Olsberg. Vor Ort im städtischen Familienzentrum Olsberg können sich Erwachsene, Kinder und Jugendliche an zwei Terminen in den kommenden Monaten Rat und Hilfe holen: Birgitta Nolte von der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche bietet Sprechstunden im Familienzentrum an. Der erste Termin findet am Donnerstag, 15. September statt, der zweite am Donnerstag, 8. Dezember. 

 

Wiemeringhausen: Straßenbrücke in der Ibergstraße wird halbseitig gesperrt

Wiemeringhausen. Damit der Straßenverkehr hier auch in kommenden Jahrzehnten sicher fließen kann: Die Stadt Olsberg saniert in Wiemeringhausen die Straßenbrücke über die Ruhr in der Ibergstraße (an der Kirche). Dafür muss die Brücke ab Montag, 15. August, bis voraussichtlich Ende Oktober halbseitig gesperrt werden. Für Pkw bleibt die Brücke in dieser Zeit einspurig befahrbar. Fußgänger werden gebeten, die Fußgängerbrücke im Bereich der Straßen Präsident-Keil-Platz und Unterdorf zu nutzen – rund 150 Meter unterhalb der Straßenbrücke. Die Stadt Olsberg bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
 

Fundbüro: Fahrräder, Brillen, Schlüssel, Handys und Schmuck warten auf Besitzer

Olsberg. Beim Fundbüro der Stadt Olsberg sind in den vergangenen Wochen und Monaten wieder mehrere Gegenstände abgegeben worden. Unter anderem warten 24 Schlüssel, 17 Schmuckstücke, vier Brillen, zwei Kleidungsstücke, zwei Handys, eine Geldbörse und fünf weitere verschiedene Gegenstände auf ihre Besitzerin oder ihren Besitzer. Außerdem wurde ein Tier gefunden, das in Obhut genommen wurde.

 

Förderprogramme rund um Energie: Jetzt noch Antrag bei der Stadt Olsberg stellen

Olsberg. Wer Energie einspart, tut nicht nur seiner Haushaltskasse etwas Gutes, sondern auch der Umwelt: Der ressourcenschonende Umgang mit Strom und Gas ist ein Thema, das aktuell die gesellschaftliche Debatte bestimmt. Die Stadt Olsberg unterstützt ihre Bürgerinnen und Bürger beim Energiesparen – und zwar mit Förderprogrammen, die finanzielle Anreize für Photovoltaik und den Austausch von „Energiefressern“ im Haushalt geben. Wer Förderanträge stellen möchte, hat aktuell noch gute Chancen.

 

Trinkwasser für die "Insel" Brunskappel Hochsauerlandwasser saniert Hochbehälter am Kahlenberg

Brunskappel. Der Blick auf Brunskappel und das Hochsauerland ist von dem unscheinbaren Gebäude am Kahlenberg aus beeindruckend. Die schöne Aussicht ist jedoch nicht der eigentliche Zweck des Bauwerks: Vom Hochbehälter Brunskappel aus werden die knapp 300 Einwohnerinnen und Einwohner des Ortes mit dem “Lebensmittel Nr. 1” - Trinkwasser - versorgt. Und weil das so ist, wird der Hochbehälter von der Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) derzeit umfangreich saniert.

 

Udo Dünnebacke und Herbert Hoppe als neue Ortsheimatpfleger begrüßt

Olsberg. Dass man vom neuen Heimatarchiv des Heimatbundes des Stadt Olsberg einen ganz besonderen Ausblick auf das Stadtgebiet hat, davon konnten sich die Ortsheimatpfleger der Orte in der Stadt Olsberg jetzt persönlich überzeugen. Für den besonderen Ausblick auf die „Geschichte vor Ort“ sind die Ortsheimatpfleger selbst zuständig.

 

Bezirksregierung lobt "äußerst gepflegten Eindruck": Assinghausen darf Prädikat Erholungsort weiter tragen

Assinghausen. Große Freude über ein Schreiben der Bezirksregierung Arnsberg: Assinghausen darf auch weiterhin das Prädikat „Erholungsort“ tragen. Nach einer Begehung Mitte Mai kam der Fachmann der Bezirksregierung, Friedrich Karl Hellmann, zu dem Ergebnis, dass die Voraussetzungen dafür vorhanden sind. „Viel Arbeit und Herzblut“ sei dafür nötig gewesen, sagt Ortsvorsteher Ingo Hanfland.

 

Chorprojekt der Stiftung "Wir in Olsberg": Ganztägiges Coaching mit Profi für heimische Sängerinnen und Sänger

Olsberg. Die Stiftung „Wir in Olsberg“ veranstaltet am Samstag, 24. September, ein Chorprojekt - ein Coaching für Sängerinnen und Sänger im Stadtgebiet Olsberg. Da die Chöre während der Pandemie kaum oder gar nicht proben konnten, sollen sie nun ein Coaching mit einem professionellen und in der Chorszene bekannten Coach ermöglicht bekommen.

 

Zuschüsse für Vereine bis 30. September beantragen: Geld von der Stadt für Maßnahmen oder Anschaffungen

Olsberg. Vereine, die Projekte oder Anschaffungen planen, können Zuschüsse von der Stadt Olsberg beantragen. Die Anträge müssen bis zum 30. September, eingereicht werden. Darüber beraten wird im Ausschuss Bildung, Sport, Freizeit.

 
 

Stellenausschreibung Azubis Verwaltungsfachangestellte (M/W/D)

sucht zum 1. August 2023:  1 Auszubildenden (m/w/d) Kommunaler Verwaltungsfachangestellter
 

Unterstützung für Menschen aus Ukraine: Zentrale Mail-Adresse bei der Stadt Olsberg

Olsberg. Die Stadt Olsberg bereitet sich auf eine mögliche Aufnahmen von geflüchteten Menschen aus der Ukraine vor. Für Fragen und vor allem Wohnungsangebote hat die Stadtverwaltung eine eigene E-Mail-Adresse eingerichtet. Unter ukrainehilfe@olsberg.de setzt die Stadt Olsberg in einem ersten Schritt darauf, dass Bürgerinnen und Bürger freien Wohnraum melden, den sie für Flüchtlinge zur Verfügung stellen wollen.

 
 

Stadt Olsberg mit neuem Online-Service: Kommunale Mitfahrzentrale "PENDLA" entlastet Umwelt

Olsberg. Wer gemeinsam zur Arbeits- oder Ausbildungsstelle fährt, hat stets „gute Gesellschaft“ – und tut etwas für den Klimaschutz. „Jede Fahrgemeinschaft reduziert Fahrtkosten, mindert das Verkehrsaufkommen und entlastet die Umwelt“, weiß Elmar Trippe von der Stadtverwaltung Olsberg. Deshalb bietet die Stadt Olsberg ihren Bürgerinnen und Bürgern einen neuen Online-Service an: „PENDLA“ – die „Kommunale Mitfahrzentrale für Pendler“.

 

Öffentliche Bekanntmachung

Bekanntmachung über die Erhebung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit dem freiwilligen Wehrdienst

 
 

Ein integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) für Olsberg

Logo IKEK
Olsberg. Olsberg als attraktiven Standort für Wohnen und Leben weiterentwickeln - dies ist ein wichtiger Baustein im Olsberger Strategieprozess. Dazu sucht die Stadt Olsberg nun das Gespräch mit den Expertinnen und Experten für Wohnen, Arbeiten und Leben in Olsberg und seinen Dörfern: Mit den Bürgerinnen und Bürgerinnen selbst. Im Schulterschluss mit der Einwohnerschaft wird in Olsberg ein so genanntes „Integriertes kommunales Entwicklungskonzept“ (IKEK) erarbeitet.
 

"Rollende Waldschule" zu Gast im Familienzentrum: Spannende Informationen für die Vorschulkinder

Olsberg. Außergewöhnlichen Besuch hatte das Familienzentrum Olsberg: Die „Rollende Waldschule“ machte Station im städtischen Kindergarten. Christel Mewes und Hiltrud Hadebusch verwandelten den Theaterraum in einen Wald: Zweige, Äste, ausgestopfte Tiere und vieles mehr sorgten für großes Erstaunen.
 
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus (COVID-19)
Hinweise und Hilfestellungen für Unternehmen zur Corona-Krise
Kneipperlebnispark Olsberg
Zentrenkonzept Olsberg 2025
Integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK)

Olsberg gestaltet Zukunft
Aktuelle Informationen zum Thema Windkraft
Stiftung Wir in Olsberg



Telefon 0 29 62 - 982-414

Hochsauerlandenergie GmbH
Hochsauerlandwasser GmbH

Notrufe & Hilfsdienste
Defibrillatoren im Stadtgebiet
Ideen- und Beschwerdemanagement
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg