Aktuelles aus Olsberg

 

Stadt Olsberg gestaltet den Platz hinter Pfarrkirche St. Nikolaus neu: Wildblumenwiese und neues Pflaster

Olsberg. Die Stadt Olsberg möchte den Platz hinter der Olsberger St.-Nikolaus-Pfarrkirche umgestalten und aufwerten. Dabei sollen auch die Anwohnerinnen und Anwohner zu Wort kommen: Mit ihnen findet Ende Juli ein Ortstermin statt, in dem ein Gestaltungsentwurf vorgestellt und diskutiert wird.

 

Kneipp ErlebnisPark wird beim Tag der Architektur präsentiert: Führungen mit Planern an zwei Tagen

Olsberg. Eine Auszeichnung für ein Herzensprojekt der Stadt Olsberg: Der Kneipp ErlebnisPark ist am diesjährigen Tag der Architektur als ein Projekt nominiert, das sich nach Ansicht der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen lohnt, auszustellen. Der 2019/20 entstandene Kneipp ErlebnisPark in Olsberg wird am Samstag und Sonntag, 26. und 27. Juni, vor Ort vorgestellt. An beiden Tagen jeweils um 14 Uhr wird das Projekt durch das Landschaftsarchitekturbüro Riehl Bauermann + Partner aus Kassel gezeigt und erläutert.

 

 

SommerLeseClub startet in der Stadtbücherei Olsberg

Olsberg. Die Stadtbücherei Olsberg bietet auch im Sommer 2021 wieder den beliebten SommerLeseClub an. „Trotz oder gerade wegen Corona wollen wir den von der Pandemie besonders gebeutelten Kindern, Jugendlichen und Familien ein schönes Ferienerlebnis bieten“, so Petra Böhler-Winterberg, Leiterin der Stadtbücherei Olsberg.

 

Kneipp Erlebnispark: Stadt Olsberg appelliert, Grünanlagen pfleglich zu nutzen

Olsberg. Sonnenstrahlen, Wärme und frisches Grün laden ebenso ins Freie ein wie die deutlichen sinkenden Infektionszahlen: Seit den vergangenen Wochen halten sich wieder spürbar mehr Menschen im neuen Kneipp Erlebnispark in Olsberg und Bigge auf. Darüber freuen sich die Verantwortlichen der Stadt Olsberg. Weit weniger erfreulich sind Schäden, die manche Personen in den attraktiven Grünanlagen hinterlassen.

 

Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche: Sprechstunden im Familienzentrum

Olsberg. Vor Ort im städtischen Familienzentrum Olsberg können sich Erwachsene, Kinder und Jugendliche Rat und Hilfe holen: Birgitta Nolte von der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche bietet Sprechstunden im Familienzentrum an. Der nächste Termin findet am Donnerstag, 24. Juni, statt. Eine weitere Sprechstunde ist für den 23. September vorgesehen.

 

Bewegung, Gesundheit, eine Auszeit vom Alltag: AquaOlsberg öffnet wieder am 16. Juni

Olsberg. Sich etwas Gutes tun für Leib und Seele, Entspannung genießen oder einfach eine kleine Auszeit vom Alltag nehmen: Dafür ist das AquaOlsberg „erste Adresse“. Am Mittwoch, 16. Juni, öffnet die Sauerlandtherme wieder für Besucherinnen und Besucher. „Wir freuen uns, dass wir dann erneut für unsere Gäste da sein dürfen“, unterstreicht Badleiter Johannes Butterweck.

 

Neue Parkplätze an Elisabeth-Klinik in Bigge: Bürgerbeteiligung per Videokonferenz

Olsberg. Neue Parkplätze sollen an der Elisabeth-Klinik in Bigge nördlich der Schulstraße für Bedienstete der Klinik gebaut werden. Dafür soll der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 15 „Parkplatz Schulstraße“ aufgestellt werden. Damit sich alle Bürgerinnen und Bürger schon jetzt über die Planungen informieren können, bietet die Stadt Olsberg im Rahmen einer freiwilligen frühzeitigen Bürgerbeteiligung eine Online-Information an. Stattfinden soll diese als Videokonferenz am Mittwoch, 30. Juni, um 17 Uhr.

 

HSW und HE öffnen ihre Kundencenter Kontakte vorzugsweise weiter online oder per Telefon

Meschede/Olsberg/Bestwig. Mit der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens im HSK öffnen die Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) und die HochsauerlandEnergie GmbH (HE) ab Montag, 7. Juni, wieder ihre Kundencenter: Künftig ist das Team der beiden Kommunalunternehmen in den Kundencentern im Bürger- und Rathaus Bestwig, in der “Alten Post” in Bigge sowie im Gewerbegebiet Meschede-Enste wieder zu den gewohnten Zeiten für den Besucherverkehr da - montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr.

 

Die Stadtbücherei Olsberg öffnet am 1. Juni ohne Testpflicht für Besucher

Olsberg. Der Besuch der Stadtbücherei Olsberg ist ab Dienstag, 1. Juni, dank konstant niedriger Inzidenzen mit wenigen Einschränkungen wieder möglich. Einige Regeln müssen aber weiter beachtet werden: Die Testpflicht entfällt ab sofort für alle Besucherinnen und Besucher. Allerdings: Noch ist der Besuch der Stadtbücherei nur mit Terminbuchung möglich.

 

Spende des Fördervereins: Wasserspender und iPads für Schule an der Ruhraue

Olsberg. Leckeres, frisches Wasser, gekühlt und mit Kohlensäure – das können sich die Schülerinnen und Schüler der Schule an der Ruhraue jetzt am Wasserspender zapfen. Dank einer Spende des Fördervereins der Schule konnte dieses Gerät ebenso angeschafft werden wie vier zusätzliche Wasserflaschen für den Automaten. Zehn Flaschen gab’s geschenkt vom Hersteller – somit hat nun jede der 14 Klassen der Förderschule eine Flasche bekommen. In begleiteten Gruppen können die Kinder und Jugendlichen – natürlich unter Einhaltung der Hygieneregeln – stets frisches Trinkwasser zapfen.

 

Sanierung und Ausbau der Bruchstraße in Bigge: Baubeginn am 7. Juni

Bigge. Die Sanierung und der Ausbau der Bruchstraße in Bigge starten am Montag, 7. Juni. Kanal, Wasserversorgung, Stromleitungen und ein Teil der Telekomleitungen werden erneuert. Zug um Zug werden die Bauarbeiten vom Abzweig Mittelstraße bis zur Hans-Körling-Straße erfolgen. Der erste Bauabschnitt betrifft den Bereich vom Abzweig Mittel-straße/Schulstraße bis zur Pappelallee. Die Arbeiten können nur unter einer Vollsperrung im jeweiligen Bauabschnitt durchgeführt werden. Die Umleitung erfolgt jeweils über in-nerörtliche Straßen. Die Bauarbeiten in diesem Bereich dauern bis Oktober 2021. Die Anwohnerinnen und Anwohner der weiteren Bauabschnitte werden von der Baufirma mit Handzetteln informiert, sobald ihr Bereich betroffen ist.

 

Luca-Schlüsselanhänger jetzt in Stadt Olsberg zu haben

Olsberg. Um Kontakte nachverfolgen und damit bei Bedarf Corona-Infektionsketten schnell unterbrechen zu können, wird im Hochsauerlandkreis seit einigen Wochen die Luca-App eingesetzt. Nun können auch Bürgerinnen und Bürger, die kein Smartphone besitzen, die App nutzen: Für sie gibt es spezielle Luca-Schlüsselanhänger. Mit ihnen können sie beim Einkauf in Geschäften, in Rathaus und Stadtbücherei oder auch an anderen Orten „einchecken“. Dafür muss der auf dem Schlüsselanhänger befindliche QR-Code beim Betreten eines Luca-Standorts von den jeweiligen Betreibern gescannt werden.

 

Gewerbegebiet "Hohler Morgen" wird erweitert: Beteiligung der Öffentlichkeit per Videokonferenz

Olsberg. Das Gewerbegebiet „Hohler Morgen“ in Bigge soll in Richtung Gevelinghausen erweitert werden. Dafür soll der Bebauungsplan Nr. 279 „Gewerbegebiet Auf der Heide – westliche Erweiterung“ aufgestellt werden. Damit sich alle Bürgerinnen und Bürger schon jetzt über die Planungen informieren können, bietet die Stadt Olsberg im Rahmen einer frühzeitigen Bürgerbeteiligung eine Online-Information an. Stattfinden soll diese als Video-konferenz am Donnerstag, 10. Juni, um 17 Uhr.

 

Brandschutzbedarfsplan einstimmig abgesegnet: "Nicht über die Köpfe der Löschgruppen hinweg entscheiden"

Olsberg. „Wir sind im Bereich des Brandschutzes sehr, sehr gut aufgestellt – und wir müssen dafür sorgen, dass das auch in der Zukunft so bleibt“, stellte Bürgermeister Wolfgang Fischer fest. Dafür sei der Brandschutzbedarfsplan für 2021 bis 2026 eine wichtige Arbeitsgrundlage. Dieser wurde im Rat der Stadt Olsberg einstimmig verabschiedet. Viel Lob gab es von allen Seiten für die Arbeit der ehrenamtlichen Feuerwehrleute: Dieser Einsatz sei unverzichtbar, so Olsbergs Bürgermeister.

 

Olsberger Rat erteilt Einvernehmen zu Plänen für Windpark Antfeld: "Heft des Handelns nicht in der Hand"

Olsberg. Der Projektentwickler juwi hat beim Hochsauerlandkreis - auf Basis des Bundesimmissionsschutzgesetzes - einen Antrag auf den Bau eines Windparks bei Antfeld gestellt. Vier Windräder mit einer Gesamthöhe von 240 Metern sollen dort entstehen. Mit 28 Ja-Stimmen, zwei Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen erteilte der Rat der Stadt Olsberg das planungsrechtliche Einvernehmen für das Vorhaben.

 

Früheres Olsberger Krankenhaus: Abrissarbeiten in weiten Teilen vor dem Abschluss

Olsberg. Es ist nicht mehr allzu viel da von dem, was an das frühere Olsberger Krankenhaus erinnert. Stück für Stück haben sich die Bagger bis an den Altbau – der erhalten bleibt – herangearbeitet. Die Abrissarbeiten sind in weiten Teilen abgeschlossen – und die Planungen für die Zukunft des rund 10.800 Quadratmeter großen Areals laufen auf Hochtouren.

 

Digitale Ausstattung der Schulen geht voran: Bürgerstiftung überreicht Tablets und Koffer

Olsberg. Die Schulen fit machen für die digitale Zukunft: Das ist nicht nur in der Corona-Pandemie ein großes Thema, das ist auch ein Ziel der Stadt Olsberg. Die Ausstattung geht weiter voran. Unterstützt wird sie dabei auch von der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“. Eine großzügige private Spende machte es möglich: 16 iPads und einen iPad-Koffer überreichten Christina Evers, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, sowie der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Bürgermeister Wolfgang Fischer an Michael Aufmkolk, Leiter der Sekundarschule Olsberg-Bestwig.

 

Neue E-Ladesäulen am Kneipp-Park Dr. Grüne in Olsberg

Olsberg. Sich etwas Gutes für Leib und Seele tun – und gleichzeitig sein modernes Elektroauto aufladen: Das geht ab sofort am Kneipp-Park Dr. Grüne in Olsberg. Die Stadt Olsberg hat gemeinsam mit dem heimischen Kommunalunternehmen HochsauerlandEnergie GmbH (HE) zwei E-Ladesäulen in Betrieb genommen.

 

Bis 2030: Straßenbeleuchtung in der Stadt Olsberg soll komplett auf LED-Technik umgestellt werden

Olsberg. Bis zum Jahr 2030 könnte die Straßenbeleuchtung im Olsberger Stadtgebiet komplett auf LED-Technik umgestellt und für Smart-City-Anwendungen vorbereitet werden. Das jedenfalls sieht ein Modernisierungs- und Investitionskonzept vor, das jetzt Thema im Ausschuss Planen und Bauen war.

 

Betreuerinnen und Betreuer dringend gesucht: Ferienfreizeit für Grundschulkinder droht Absage

Olsberg. Die beliebte Ferienfreizeit in Olsberg während der Sommerferien steht auf der Kippe: Es mangelt an Betreuerinnen und Betreuern. Bisher haben sich nur wenige Interessierte gemeldet, um das Ferienangebot für alle Grundschulkinder der Stadt Olsberg mitzugestalten. Sollten sich nicht bis Mittwoch, 5. Mai, noch weitere Betreuerinnen und Betreuer melden, muss die Ferienfreizeit in diesem Sommer abgesagt werden.

 

Bebauungsplan "Obere Sachsenecke": Öffentliche Auslegung beschlossen

Olsberg. Der Abbruch des früheren Olsberger Krankenhauses geht voran – und auch die „Neubelebung“ des knapp 11.000 Quadratmeter großen Areals: Die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen haben jetzt einstimmig beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 282 „Obere Sachsenecke“ öffentlich auszulegen.

 

Stadt Olsberg will CO2-Ausstoß durch Maßnahmen direkt vor Ort kompensieren

Olsberg. Aufforstung von „Borkenkäfer-Arealen“ im Wald, die vorzeitige Umrüstung von Heizungsanlagen auf erneuerbare Energien oder andere Projekte: Die Stadt Olsberg wird prüfen, wie sie vor Ort Kompensationsmaßnahmen für den Ausstoß von Kohlendioxid durchführen kann, der beim Gasverbrauch in städtischen Gebäuden entsteht. Das haben jetzt die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen einstimmig beschlossen.

 

Ausschuss Planen und Bauen: Kontroverse Meinungen zu geplantem Windpark bei Antfeld

Olsberg. Das Vorhaben der Firma juwi, bei Antfeld einen Windpark mit vier Anlagen zu errichten, sorgte jetzt bei den Mitgliedern des Ausschusses Planen und Bauen für unterschiedliche Einschätzungen. Für die Stellungnahme, welche die Stadt Olsberg im Genehmigungsverfahren abgeben kann, möchten die Ausschussmitglieder mehr Zeit haben: Das Thema wurde in die Fraktionen verwiesen.

 

Luca-App startet - Gesundheitsamt ist angebunden - Schlüsselanhänger kostenlos erhältlich

Hochsauerlandkreis. Die Luca-App startet ab sofort im Hochsauerlandkreis. Das Gesundheitsamt ist angebunden und kann die gesicherten Daten entschlüsseln und damit die Infektionsketten schnell und lückenlos nachverfolgen.

 

Stadtbücherei Olsberg fit für die Zukunft gestaltet: Als Modellbibliothek zum Vorbild für andere präsentiert

Olsberg. Die Stadtbücherei Olsberg ist auserwählt. Zusammen mit den Stadtbibliotheken Minden, Münster und Paderborn wurde sie von der Fachstelle für Öffentlichen Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen bei der Bezirksregierung Düsseldorf als Best-Practice Beispiel mit Landesförderung hervorgehoben und in der aktuellen Ausgabe I/21 der Fachzeitschrift PROLibris ausführlich vorgestellt. Damit wird die Bücherei von offizieller Stelle zu einer Modellbibliothek mit nachahmenswerter Entwicklung erklärt und damit zu einem Vorbild für andere.

 

Schützenbruderschaften der Stadt Olsberg im Dialog mit Bürgermeister Fischer

Olsberg. Für die Bürgerinnen und Bürger ist es unerfreulich, wenn sie auf „ihr“ Schützenfest verzichten müssen – für eine Schützenbruderschaft selbst ist der – wiederholte – Ausfall der Hochfeste ein sehr ernstes Problem. Bürgermeister Wolfgang Fischer hatte jetzt die Vorsitzenden der 12 Schützenbruderschaften im Olsberger Stadtgebiet zur Videokonferenz eingeladen.

 

Rathäuser in Meschede, Olsberg und Bestwig: Einsatz der Luca-App startet

Luca

Meschede/Olsberg/Bestwig. Beim Besuch vom kommunalen Einrichtungen in den Städten Meschede und Olsberg sowie der Gemeinde Bestwig können sich Bürgerinnen und Bürger nun mit der Luca-App registrieren. Die App soll es ermöglichen, Corona- Infektionsketten schnell und lückenlos nachzuverfolgen, um sie dann schnell unterbrechen zu können.

 

Corona-Impfung oder -Schnelltest: Keine Terminvereinbarung über Stadt Olsberg möglich

Olsberg. Damit sowohl eine Corona-Schutzimpfung wie auch ein Corona-Schnelltest möglichst kurzfristig und gezielt vereinbart werden können, ist der richtige Ansprechpartner wichtig. Die Stadt Olsberg weist deshalb darauf hin, dass weder Impf- noch Testtermine über die Stadtverwaltung ausgemacht werden können.
 

Wasserverband dankt Michael Kronauge Wechsel: Wolfgang Fischer neuer Verbandsvorsteher

Meschede/Hochsauerlandkreis. Im Schulterschluss für das Trinkwasser sowie eine sichere Versorgung der Bürgerinnen und Bürger: Im Wasserverband Hochsauerland (WVH) arbeiten neun HSK-Kommunen und der Hochsauerlandkreis zusammen. Jetzt gibt es einen Wachwechsel an der Spitze: Wolfgang Fischer, Bürgermeister der Stadt Olsberg, übernimmt das Amt des Verbandsvorstehers von Michael Kronauge, früherer Bürgermeister der Stadt Hallenberg.
 

Breitbandausbau: Knapp 72 Prozent aller Haushalte im Olsberger Stadtgebiet "gigabitfähig"

Olsberg. Knapp 72 Prozent aller Haushalte im Olsberger Stadtgebiet werden nach Abschluss der laufenden Förderprogramme "gigabitfähig" sein; verfügen damit also über mögliche Bandbreiten bis zu 1 Gbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload. Weitere gut 28 Prozent der Gebäude können Bandbreiten von 30 bis 250 Mbit/s nutzen. Darüber informierte Ludger Laufer, "Gigabit-Koordinator" des HSK, die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen.
 
 

Corona-Testzentrum im früheren Kindergarten Sonnenschein in Bigge: Zugang über Martinusweg

Olsberg/Bigge. In den früheren Räumen des Kindergartens Sonnenschein, Heinrich-Sommer-Straße 13, in Bigge können sich alle Bürgerinnen und Bürger einmal wöchentlich kostenlos mit einem Schnelltest auf das Corona-Virus testen lassen.  Die Elisabeth-Klinik hat dort ein Testzentrum eingerichtet. Das Angebot richtet sich ausdrücklich an Interessierte ohne Symptome. Personen, die Symptome aufweisen, kontaktieren bitte zunächst den Hausarzt bzw. das Gesundheitsamt.

 

Betreuerinnen und Betreuer für beliebte Olsberger Ferienfreizeiten im Sommer gesucht

Olsberg. Die beliebte Ferienfreizeit während der Sommerferien soll in diesem Jahr wieder stattfinden. Zu dem Ferienangebot sind alle Grundschulkinder der Stadt Olsberg eingeladen. Vom 26. Juli bis zum 6. August gibt es jeweils von montags bis freitags - von 8 bis 15.45 Uhr - in den Räumlichkeiten der Schule an der Ruhraue ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder. Organisiert wird die Betreuung in den Sommerferien vom Städtischen Familienzentrum gemeinsam mit der Jugendhilfe Olsberg.

 

Neuer Service kommt gut an: Schon mehr als 100 Online-Terminbuchungen bei der Stadt Olsberg

Olsberg. Der neue Service der Stadt Olsberg kommt gut an bei den Bürgerinnen und Bürgern: Für einige Dienstleistungen, die einen persönlichen Besuch erforderlich machen, kann bequem per Internet zuvor ein Termin vereinbart werden. Das nutzten in den ersten vier Wochen bereits über 100 Interessierte.

 

Weitere Sterne für Projekte der REGIONALE 2025

„Bauen mit Holz“, „BusLab Meschede“ erhalten jeweils ersten Stern – schon zweiter Stern für die „Naturentdeckerorte – Naturerleben für die Jüngsten“

Hochsauerlandkreis. „Hier sind die richtigen Impulse, Initiativen und Ideen auf dem Weg zur REGIONALE 2025.“ Landrat Dr. Karl Schneider freute sich am Mittwoch (17.03.) darüber, gleich zwei neue Projekte im Hochsauerlandkreis mit einem Stern, ein weiteres bereits mit dem zweiten Stern auszeichnen zu können: „Der Regionale-Ausschuss hat mit dieser Auszeichnung erkannt, dass dies sehr gute Beiträge aus dem Sauerland für Südwestfalen sind, die innovativ sind und sich chancenreich weiter entwickeln lassen. Gern übergebe ich die Urkunden“, so der Landrat.

 

Mehr Platz für Betriebe: Planverfahren für Gewerbegebiet "Auf der Heide" startet

Bigge. Mehr Platz für Gewerbebetriebe in der Stadt Olsberg: Die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen haben jetzt den „Startschuss“ für ein Bebauungsplanverfahren gegeben, um das Gewerbegebiet „Hohler Morgen“ in Bigge in Richtung Gevelinghausen zu erweitern.

 

Ferienhausanlage mit sechs Gebäuden könnte im Hirtenweg entstehen

Elpe. Eine Ferienhausanlage mit maximal sechs Gebäuden könnte im Hirtenweg in Elpe entstehen. Das Projekt wurde jetzt in der jüngsten Sitzung des Ausschusses Planen und Bauen vorgestellt. Die Ausschussmitglieder beauftragten die Stadtverwaltung, die Stellungnahmen der Bezirksregierung sowie der Unteren Naturschutzbehörde des HSK einzuholen.

 

Benedikt Abel leitet Schule an der Ruhraue: "Erfüllende Arbeit" mit vielen Herausforderungen

Olsberg. Seine Arbeit nennt Benedikt Abel „sehr erfüllend“: „Wenn man morgens in die Schule kommt, die Räume erfüllen sich mit Lachen und Leben – das macht Spaß, man bekommt soviel zurück“, schwärmt der 55-Jährige. Seit Anfang Dezember ist er kommissarischer Leiter der Schule an der Ruhraue in Bigge. Begeistert ist er von der Atmosphäre: „Die Schülerinnen und Schüler bringen einem ihre bedingungslose Freude entgegen.“ Wenn er nach der Arbeit heimfährt, zu seiner Frau, zwei Kindern und Hund am Möhnesee, denkt er oft: „Das war ein schöner Tag – wenn man die Schülerinnen und Schüler strahlen sieht, mitbekommt, dass sie neben dem Lernen auch Spaß haben und gerne zur Schule kommen.“

 

Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche: Sprechstunden an drei Terminen im Familienzentrum

Olsberg. Vor Ort im städtischen Familienzentrum Olsberg können sich Erwachsene, Kinder und Jugendliche an drei Terminen in den kommenden Monaten Rat und Hilfe holen: Birgitta Nolte von der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche bietet Sprechstunden im Familienzentrum an. Der erste Termin findet am Donnerstag, 25. März, statt. Die weiteren Sprechstunden sind für den 24. Juni und 23. September vorgesehen.

 

Telefonverzeichnis der Stadt Olsberg

Bitte nutzen Sie unser Telefonverzeichnis für Ihre telefonische Terminabsprache.
 
 

Verbrauchspreis für Trinkwasser 2021 stabil

Abrechnung: Niedrigere Mehrwertsteuer für komplettes Jahr 2020

Meschede/Olsberg/Bestwig. Die Kundinnen und Kunden des heimischen Trinkwasserversorgers Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) können für das Jahr 2021 mit stabilen Preisen rechnen. Sie zahlen damit weiter den für die Kommunen Meschede, Olsberg und Bestwig einheitlichen Verbrauchstarif von 1,34 Euro brutto pro Kubikmeter Trinkwasser sowie den nach der Anzahl der Wohneinheiten gestaffelten Systempreis: Der Brutto-Systempreis für ein Gebäude mit einer Wohneinheit liegt bei 137,39 Euro; für ein Gebäude mit zwei Wohneinheiten werden 186,61 Euro fällig.

 

HSW und HE: Kontakte online oder per Telefon

Kommunalunternehmen weisen auf ihre Kundenportale hin   

Meschede/Olsberg/Bestwig. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie schließen die Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) und HochsauerlandEnergie GmbH (HE) bis auf Weiteres ihre Kundencenter im Bürger- und Rathaus Bestwig, in der Alten Post in Bigge sowie im Gewerbegebiet Meschede-Enste für den Besucherverkehr. Auch die technisch-betrieblichen Standorte am Bauhof in Bestwig, im Gewerbegebiet “Hohler Morgen” in Bigge und im Gewerbegebiet Meschede-Enste bleiben für Besucher geschlossen.

 

 

Convivo Park auf ehemaligem Krankenhausgelände in Olsberg: Informationen im Internet abrufbar

Olsberg. Geplant war, die Entwicklungen und Vorplanungen auf dem ehemaligen Krankenhausgrundstück und die Vorstellung des Bebauungsplanentwurfes für die Obere Sachsenecke in einer umfassenden Bürgerinformation in der Konzerthalle Olsberg vorzustellen. Doch Corona machte den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung kann im geplanten Rahmen nicht stattfinden.

 
 

Öffentliche Bekanntmachung

Bekanntmachung über die Erhebung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit dem freiwilligen Wehrdienst

 
 

Ein integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) für Olsberg

Logo IKEK
Olsberg. Olsberg als attraktiven Standort für Wohnen und Leben weiterentwickeln - dies ist ein wichtiger Baustein im Olsberger Strategieprozess. Dazu sucht die Stadt Olsberg nun das Gespräch mit den Expertinnen und Experten für Wohnen, Arbeiten und Leben in Olsberg und seinen Dörfern: Mit den Bürgerinnen und Bürgerinnen selbst. Im Schulterschluss mit der Einwohnerschaft wird in Olsberg ein so genanntes „Integriertes kommunales Entwicklungskonzept“ (IKEK) erarbeitet.
 
 

Strom erzeugen mit der Kraft der Sonne: "Solarpotenzialatlas" informiert Hausbesitzer

Olsberg. Energie erzeugen aus der Kraft der Sonne: Immer mehr Haushalte nutzen Photovoltaikanlagen, um auf dem eigenen Hausdach „sauberen Strom" zu produzieren. Auskunft darüber, welche Dachflächen geeignet sind, um Photovoltaik- oder Solaranlagen zu installieren, gibt der Solarpotentialatlas des Hochsauerlandkreises.

 
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus (COVID-19)
Hinweise und Hilfestellungen für Unternehmen zur Corona-Krise
Olsberg hält zusammen
Kneipperlebnispark Olsberg
Zentrenkonzept Olsberg 2025
Integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK)

Olsberg gestaltet Zukunft
Aktuelle Informationen zum Thema Windkraft
Stiftung Wir in Olsberg



Telefon 0 29 62 - 982-414

Hochsauerlandenergie GmbH
Hochsauerlandwasser GmbH

Notrufe & Hilfsdienste
Defibrillatoren im Stadtgebiet
Ideen- und Beschwerdemanagement
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg