Schule an der Ruhraue erhält das Berufswahlsiegel

Schule an der Ruhraue erhält das Berufswahlsiegel

Olsberg. Das Berufswahlsiegel wurde jetzt der Schule an der Ruhraue, Förderschule mit dem Schwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung, verliehen - und das bereits zum dritten Mal in Folge. Diese Auszeichnung erhalten Schulen, die ihre Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise auf das Berufsleben vorbereiten.

„Berufsvorbereitung und besonders Berufswahlvorbereitung haben bei uns einen hohen Stellenwert“, erklärt Lehrerin Juliane Stappert. Sie ist mit mehreren Kolleginnen für diesen Bereich zuständig: „Unsere Schüler sind besonders und brauchen besondere Unterstützung.“ Inklusiv tätig zu werden bedeute für die Schule, die jungen Menschen zu ermutigen, ihre Fähigkeiten zu erkennen und entsprechend ihrer Möglichkeiten einen Arbeitsplatz zu finden - wenn möglich, auch auf dem freien Arbeitsmarkt.

Schulleiterin Barbara Wolf weiß: „Wir müssen sehr früh beginnen, unsere Schüler auf einen Beruf vorzubereiten.“ Dazu gehören spezielle Projekttage mit Gartenarbeit, Hauswirtschaft, Bürotätigkeiten und weiteren Berufsfeldern. Ein wesentlicher Baustein sei die Elternarbeit mit individuellen Gesprächen, Informationsabenden, Praktikumsbesprechungen und vielem mehr. Hinzu kommen Konferenzen mit allen Beteiligten, den zahlreichen Kooperationspartnern wie Kolping und dem Integrationsfachdienst HSK (ifd) sowie Arbeitgebern und Arbeitsagentur: „Wir sind da sehr breit aufgestellt und haben eigens geschulte Fachkräfte für die Berufsorientierung.“

Zur Berufsorientierung zählt aber auch die generelle Vorbereitung auf das nachschulische Leben. Deshalb stehen neben den vielen berufsspezifischen Inhalten auch Projekte zum Thema Wohnen, Mobilität und Freizeit im Programm der Schule.

Dass die Berufsorientierung auf vielen Schultern ruht, sah man auch an der großen Delegation, die zur Verleihung nach Meschede gefahren war. Nicht nur Lehrerinnen, sondern auch die Schulsozialarbeiterin, Schüler und Schülerinnen sowie Eltern nahmen stolz die Auszeichnung entgegen. Mit der Schulgemeinde freute sich auch der Schulträger, die Stadt Olsberg. Bürgermeister Wolfgang Fischer und die allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters, Elisabeth Nieder, kamen gern in die Schule an der Ruhraue, als die offizielle Plakette am Eingang angebracht wurde.

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:06:26 Uhr
Sonnenuntergang:20:37 Uhr