Aktuelles aus Olsberg

Aktuelles aus Olsberg

 

"Regeln und Grenzen setzen" Thema beim Babycafé im Städtischen Familienzentrum

Olsberg. „Regeln und Grenzen setzen für Kinder im 2. und 3. Lebensjahr“ ist das Thema beim nächsten Babycafé im Städtischen Familienzentrum Olsberg. Dazu kommt als Referentin die Diplom-Pädagogin Elisabeth Patzsch in die Einrichtung. Das Babycafé findet am Dienstag, 24. April, in der Zeit von 9.30 bis 11.30 Uhr statt. Die Veranstaltung ist kostenlos.

 

Bürgerversammlung: Pläne für Kneipp-Erlebnispark werden öffentlich vorgestellt und diskutiert

Olsberg. Ideen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger sind gefragt: In einer Bürgerversammlung am Donnerstag, 19. April 2018, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Olsberg werden die Entwürfe zum Kneipp-Erlebnispark Olsberg erstmals in der Öffentlichkeit vorgestellt. Dort können bereits jetzt im frühen Planungsstadium alle Interessierten auch über die bisherigen Planungen diskutieren.

 

In Olsberg wird es bunt: Große Frühjahrskirmes rund um das Rathaus

Olsberg. Der Frühling in der Stadt Olsberg wird bunt – und das im wahrsten Sinn des Wortes: In eine Kirmesmeile mit abwechslungsreichen Attraktionen für die ganze Familie verwandelt sich das Gelände rund um das Olsberger Rathaus von Freitag, 20. April, bis Sonntag, 22. April.

 

Das NachtAST Brilon/Olsberg fährt wieder

Pressemitteilung der RLG vom 5. April 2018

Das NachtAST Brilon/Olsberg fährt wieder. Brilon. Olsberg. Für alle Nachtschwärmer in Brilon und Olsberg gibt es gute Nachrichten. Die Zwangspause für das Nacht-AnrufSammelTaxi (NachtAST) ist vorüber. Am Samstag, den 7. April 2018 nimmt das NachtAST seinen Betrieb wieder auf und alle Bürgerinnen und Bürger können dann an den Wochenenden erneut auf den gewohnten Service zurückgreifen.
 

Baumaßnahme Kreisverkehr Bigge: Sperrung Hauptstraße / K 15

Pressemitteilung von Freitag, 6. April 2018 Hochsauerlandkreis

Hochsauerlandkreis/Olsberg. Von Montag, 16. April, bis einschließlich Freitag, 20. April, wird die Hauptstraße / Kreisstraße 15 in Bigge wegen Asphaltierungsarbeiten im Rahmen des Neubaus "Kreisverkehr Bigge" voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Umgehungsstraße bzw. über städtische Straßen. Die Stadionstraße bleibt ab dem Ruhrufer bis zum Café Deimel weiterhin gesperrt.
 

Windenergie in der Stadt Olsberg: Rat gibt grünes Licht für Liste der Tabukriterien

Olsberg. Eine ganze Reihe von Änderungen hat der Rat der Stadt Olsberg in seiner Sitzung am 22. März in der Liste der Tabukriterien für Windenergie beschlossen – damit wurde den Stellungnahmen der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange Rechnung getragen.

 

Vorarbeiten für neuen Kreisverkehr Bahnhofstraße/Hüttenstraße beginnen nach Ostern

Olsberg. Es geht los: Die Vorarbeiten zum Bau des neuen Kreisverkehrs am Knotenpunkt von Bahnhof- und Hüttenstraße beginnen am Dienstag, 3. April, im Bereich der Unteren Sachsenecke. Zunächst ist dafür noch keine Sperrung erforderlich.

 

Schild am Kreisverkehr beim AquaOlsberg gestohlen: Täter wurden fotografiert

Olsberg. Ärgerlich und oft auch kostspielig: Immer wieder hat die Stadt Olsberg mit Fällen von Vandalismus und Sachbeschädigung zu kämpfen. Jüngster Fall: Am Kreisverkehr am AquaOlsberg wurde am Freitag, 23. März, also am letzten Schultag vor den Ferien, ein blaues Kreisverkehrsschild gestohlen.
 

Pläne für den Kneipp-Erlebnispark Olsberg: Anregungen und Ideen der Bürger gefragt

Olsberg. Der Bewilligungsbescheid über 1,68 Millionen Euro liegt vor. Der Rat der Stadt Olsberg hat im Haushalt den städtischen Eigenanteil in Höhe von 20 Prozent der Gesamtkosten bereitgestellt. Der Kneipp-Erlebnispark Olsberg wird als generationenübergreifende, barrierefreie und erlebnisorientierte Grünachse im Zentrum des Kneipp-Ortes entlang der Ruhr gestaltet werden. Nun sind die Bürger gefragt: In einer Bürgerversammlung am Donnerstag, 19. April, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Olsberg werden die Entwürfe erstmals in der Öffentlichkeit vorgestellt.
 

Gräberfeld auf dem Friedhof Kernstadt wird eingeebnet

Olsberg. Die Stadt Olsberg beabsichtigt die Einebnung von Reihengräbern auf dem Friedhof Kernstadt. Es ist vorgesehen, die Reihengräber, die von September 1985 bis Dezember 1987 belegt wurden, im Mai 2018 einzuebnen. Die Ruhefrist dieser Gräber ist zwischen 2015 und 2017 bereits abgelaufen. Es handelt sich dabei um das Gräberfeld im südöstlichen Bereich des Friedhofs, angrenzend an die Straße Pappelallee. Eine Verlängerung oder ein Wiedererwerb der Nutzungsrechte sind laut Friedhofssatzung nicht möglich.

 

Leader-Region Hochsauerland startet innovatives Jugendprojekt

LEADER_Gym_Winterberg
Junge Leute gestalten ihre Welt selbst

„Was ich tue wenn ich Angebote in meiner Region vermisse? Ich schaffe sie selbst“, strahlt eine Schülerin des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Winterberg und fasst damit ihre Vorfreude auf die neuartige AG zusammen, die nach den Osterferien an ihrer Schule starten wird. Denn mit Hilfe der LEADER-Region Hochsauerland wird der ländliche Raum in den kommenden Monaten jugendkulturell neu belebt. Thomas Grosche, Bürgermeister der Stadt Medebach und Vorsitzender des LEADER Vereins Hochsauerland, weiß was für eine gesunde Zukunft der Kommunen wichtig ist: „Wir haben viele wunderbare und kreative Potenziale in unserer Region, besonders auch unter den jungen Menschen. Wenn also gerade die Jugendlichen erkennen welche Chancen zur kreativen Gestaltung ihrer Umwelt wir hier bei uns haben, schaffen wir damit Mehrwerte mit denen gerade die Ballungsgebiete nicht mithalten können.“
 

Aktive Grundschüler auf Punkte- und Pokaljagd

Schwimmwettkampf

Olsberg. In seiner 31. Auflage fand jetzt der Schwimmwettkampf der Grundschulen statt – und zwar im AquaOlsberg. Neben der gastgebenden Kardinal-von-Galen-Grundschule gingen die Teams der Grundschulen aus Winterberg, Hallenberg, Siedlinghausen, Medebach, Bruchhausen, Bigge und Nuttlar an die Startblöcke.

 

Ortsvorsteher im Austausch mit Stadtverwaltung

Ortsvorsteher

Olsberg. Die zwölf Ortsvorsteher aus den Ortsteilen der Stadt Olsberg trafen sich im Olsberger Rathaus mit Bürgermeister Wolfgang Fischer und Mitarbeitern der Verwaltung zum Austausch. Themen waren unter anderem der weitere Ausbau des Breitbandnetzes sowie ein aktueller Zwischenstand zur strategischen Entwicklung der Stadt Olsberg.

 

"Olsbergs Beste": Bürgerstiftung lädt engagierte junge Menschen zu Ehrenamtspreis ein

Olsberg. Sie sind „Olsbergs Beste“ – das jedenfalls ist der Titel des Wettbewerbs, mit dem die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ junge Menschen auszeichnet, die sich im Stadtgebiet in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren. Erstmals 2017 wurde dieser besondere Ehrenamtspreis verliehen – jetzt nimmt die Bürgerstiftung wieder Vorschläge entgegen.

 

Wichtiger Faktor in Kindertageseinrichtungen: "Väter bindet man am besten über ihre Stärken ein"

Väterarbeit

Olsberg. Sie sind Erzieher, Vorbild, Freund und noch viel mehr: Väter sind für Kinder in ihrer Entwicklung von elementarer Wichtigkeit. Wie aber können Väter in den Alltag von Kindertageseinrichtungen und Schulen einbezogen werden? – Diese Frage stand jetzt im Mittelpunkt des „Basistrainings Väterarbeit“.

 

Spende über 1.200 Euro: Handwerkskammer unterstützt Bürgerstiftung "Wir in Olsberg"

Meisterfeier

Olsberg. Engagiert für den Beruf – und für die gute Sache: Einen Spenden-Scheck über 1.200 Euro für die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ überreichte jetzt Christoph Dolle, Leiter des Berufsbildungszentrums (bbz) und stv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Südwestfalen, an Christina Evers, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, und Bürgermeister Wolfgang Fischer.

 

Marc Stappert neuer stellvertretender Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr in Olsberg

Wehrleitung

Aktiv im Einsatz für die Bürgerschaft - besonders dann, wenn Leib und Leben in Gefahr sind: Das gilt für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, die sich ehrenamtlich für Sicherheit und Lebensrettung ihrer Mitmenschen in Gefahrensituationen engagieren. Bürgermeister Wolfgang Fischer überreichte jetzt Marc Stappert die Ernennungsurkunde zum stellvertretenden Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr in der Stadt Olsberg. Einstimmig hatte der Stadtrat zuvor Marc Stappert in diese Funktion gewählt, nachdem sich auch die Feuerwehrkameraden in einer Anhörung durch Bürgermeister Fischer für den 38-jährigen Olsberger ausgesprochen hatten. Auch Kreisbrandmeister Bernd Krause hat im Rahmen seines Vorschlagsrechtes Marc Stappert zur Wahl empfohlen.

 

Seit 2005: 67,7 Millionen Euro für Weiterentwicklung von Olsberg und Bigge

Olsberg. Beeindruckende Zahlen: Insgesamt 67,7 Mio. Euro sind in den Jahren 2005 bis 2017 in die Weiterentwicklung von Olsberg und Bigge geflossen – in insgesamt 44 Maßnahmen, die im Rahmen des früheren ZentrenKonzeptsOlsberg (ZKO) sowie seiner Vorgänger umgesetzt worden sind.

 

Betreuerinnen und Betreuer für beliebte Olsberger Ferienfreizeiten gesucht

Olsberg. Spaß und Spiel während der schönsten Zeit des Jahres: In den Sommerferien bieten das Familienzentrum der Stadt Olsberg und die Jugendhilfe Olsberg für alle Grundschulkinder wieder die beliebten Ferienfreizeiten an. Vom 16. Juli bis 10. August wird jeweils von montags bis freitags eine Menge los sein. Anmeldungen der Kinder sind derzeit noch nicht möglich. Nach den Osterferien bekommen alle Grundschülerinnen und Grundschüler das Anmeldeformular in ihrer Schule. Erst danach sind Anmeldungen möglich.

 

Überwältigender Erfolg der Crowdfunding-Aktion: 7.470 Euro für Therapiegerät Galileo gespendet

Olsberg. Das war ein überwältigender Erfolg: 7.470 Euro sind bei der Spendenaktion der Schule an der Ruhraue für das Therapiegerät Galileo zusammen gekommen. Die Freude bei Schülern, Therapeuten und Lehrern ist groß: Das Gerät wird täglich genutzt und ist schon jetzt ein fester Bestandteil der Therapie.  Besonders erfreulich: Dank der großen Spendenbereitschaft konnte sogar noch ein Handgerät sowie passendes Zubehör angeschafft werden.

 

Erfolg für erste gemeinsame Ausbildungsbörse: 105 Aussteller informierten über 150 Berufe

Olsberg/Brilon. Zufriedene Aussteller, interessierte Schülerinnen und Schüler, begeisterte Organisatoren: Die erste gemeinsame Ausbildungsbörse Brilon-Olsberg in der Briloner Schützenhalle war ein voller Erfolg. „Es war eine goldrichtige Entscheidung, für beide Städte eine solche Veranstaltung ins Leben zu rufen. Mit 105 Ausstellern sind wir die größte Ausstellungsbörse im HSK“, erklärte Oliver Dülme, Wirtschaftsförderer der Stadt Brilon, der die Börse gemeinsam mit Karina Wallmeier von der Stadt Olsberg auf die Beine gestellt hat. „Ich bin überrascht von der Resonanz“, räumte Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer ein, „das ist ein tolles Forum heute.“

 

Arbeiten zum neuen Kreisverkehr: Handliche Info-Karte zeigt Verkehrsführung und Parkplätze

Olsberg. Wo wird während der Bauarbeiten zum neuen Kreisverkehr Bahnhof- / Hüttenstraße „gebaggert“, wo gilt in Olsberg „freie Fahrt“ für den Autoverkehr? - Antworten finden alle Einheimischen und Besucher der Kernstadt in einer handlichen Info-Karte. Sie bietet einen Überblick über die Verkehrsführung und die Parkplätze in der Innenstadt während des 1. Bauabschnitts zum Kreisverkehr, der voraussichtlich von April bis August 2018 dauern wird. Herausgegeben wird sie von der Stadt Olsberg sowie der Fachwelt Olsberg. Die Karte kann kostenlos in den Mitgliedsbetrieben der Fachwelt Olsberg sowie im Olsberger Rathaus mitgenommen werden.

 

Perspektiven für gute Zukunft: Stadt Olsberg entwickelt ihre Strategieplanung weiter

Olsberg. Wie wird es in der Stadt Olsberg im Jahr 2030 aussehen? Und was können Politik, Verwaltung, Bürger und Wirtschaft unternehmen, damit es auch dann ein attraktives Angebot an Arbeit, Bildung, Wohnen und Erholung geben wird? – Um Antworten auf diese Fragen zu finden, gibt es in Olsberg seit einigen Jahren den Strategieprozess. Jetzt haben sich die Mitglieder des Stadtrates, die Ortsvorsteher sowie das Team der Stadtverwaltung gemeinsam auf den Weg gemacht, um die Strategieplanung weiterzuentwickeln.

 

Olsberger Stadtrat verabschiedet Haushalt für das Jahr 2018 einstimmig

Olsberg. Der Weg, der in finanzieller Hinsicht vor der Stadt Olsberg liegt, wird in den kommenden Jahren sehr schwierig bleiben – darin waren sich die Fraktionsvorsitzenden im Olsberger Stadtrat bei der Debatte um den Stadt-Haushalt für das Jahr 2018 einig. Gleichwohl verabschiedeten die Bürgervertreterinnen und –vertreter am Ende einstimmig das 370 Seiten starke Zahlenwerk – ein „Vertrauensvorschuss“, wie Bürgermeister Wolfgang Fischer feststellte.

 

Nikolaus Göddeke wird neuer Ortsheimatpfleger für Olsberg

Olsberg. Der Stadtteil Olsberg bekommt einen neuen Ortsheimatpfleger: Der Olsberger Stadtrat hat jetzt einstimmig Nikolaus Göddeke in dieses Ehrenamt gewählt. Er folgt auf Hans-Otto Bathen, der im vergangenen Jahr das Amt niedergelegt hatte.

 

Neues INSEK: Stadt Olsberg schreibt den Handlungsrahmen für Stadtentwicklung fort

Olsberg. Das „ZentrenKonzeptOlsberg 2025 – INSEK“ soll für Rat und Verwaltung der Stadt Olsberg künftig zum Leitfaden für die Weiterentwicklung der Olsberger Kernstadt werden. Das hat – nach dem Ausschuss Planen und Bauen – jetzt auch der Hauptausschuss einstimmig dem Stadtrat empfohlen. Voraussichtlich am 15. Februar soll dann eine endgültige Entscheidung fallen.

 

Freies WLAN: Stadt Olsberg will sich an EU-Projekt "WiFi4EU" beteiligen

Olsberg. Die Stadt Olsberg will prüfen, ob sie sich an der EU-Initiative „WiFi4EU“ beteiligen kann, um damit Möglichkeiten für weiteren freien Internet-Zugang im Stadtgebiet zu schaffen. Sollten die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen, soll ein Förderantrag gestellt werden. Das hat jetzt der Hauptausschuss einstimmig beschlossen.

 

Arbeiten in zwei Bauabschnitten: Neuer Kreisverkehr Hütten-/Bahnhofstraße entsteht bis Ende Dezember

Kreisverkehr

Olsberg. Das Projekt ist ein Baustein für die Zukunft in der Stadt Olsberg – und es ist ambitioniert: Nach Ostern starten die Arbeiten zum Bau des neuen Kreisverkehrs am Knotenpunkt von Bahnhof- und Hüttenstraße. Die bauliche Umsetzung ist aufwändig – und sie wird im engen Schulterschluss mit Anliegern und Gewerbetreibenden erfolgen.

 

Neue Homepage zur Ausbildungsbörse Brilon Olsberg: Informationen für Schüler, Eltern und Aussteller

Ausbildungsbörse

Olsberg/Brilon. 90 Aussteller aus der Region, über 100 Ausbildungsberufe: Mit jeder Menge Informationen für Schüler und Eltern lockt die erste gemeinsame Ausbildungsbörse Brilon Olsberg am Donnerstag, 1. März, von 9.15 bis 18 Uhr in der Schützenhalle Brilon, Altenbürener Straße 19. Als Vorgeschmack ist jetzt die eigene Homepage online: Unter http://www.ausbildungsboerse-bo.de/ findet sich alles rund um die Veranstaltung, die in Kooperation der Städte Olsberg und Brilon erstmals auf die Beine gestellt wird.

 

Bekanntmachung über Melderegisterauskünfte in besonderen Fällen

über Datenübermittlungen an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften und über Regelmäßige Datenübermittlungen (Bundesmeldegesetz (BMG) vom 03.05.2013, zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.10.2015 (BGBl. I S. 1722))
 

2018 stabile Preise für Trinkwasser

Keine Erhöhungen bei Hochsauerlandwasser GmbH

Meschede/Olsberg/Bestwig. Die Kundinnen und Kunden des heimischen Trinkwas-serversorgers Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) können auch für das Jahr 2018 mit stabilen Preisen rechnen. Sie zahlen damit weiter den für die Kommunen Mesche-de, Olsberg und Bestwig einheitlichen Verbrauchspreis von 1,34 Euro brutto pro Ku-bikmeter Trinkwasser sowie den nach der Anzahl der Wohneinheiten gestaffelten Sys-tempreis: Der Brutto-Systempreis für ein Gebäude mit einer Wohneinheit liegt bei 137,39 Euro; für ein Gebäude mit zwei Wohneinheiten werden 186,61 Euro fällig.
 

Immer mehr Flüchtlinge "in Arbeit": Erfolgreicher Weg in der Stadt Olsberg

Olsberg. Wichtiger Schritt für die persönliche Zukunft – und ein Beitrag zu einer gelingenden Integration: In den Jahren 2016 und 2017 sind in der Stadt Olsberg Asylbewerber bzw. ehemalige Asylbewerber in 67 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse vermittelt worden.

 
 

Ein integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) für Olsberg

Logo IKEK
Olsberg. Olsberg als attraktiven Standort für Wohnen und Leben weiterentwickeln - dies ist ein wichtiger Baustein im Olsberger Strategieprozess. Dazu sucht die Stadt Olsberg nun das Gespräch mit den Expertinnen und Experten für Wohnen, Arbeiten und Leben in Olsberg und seinen Dörfern: Mit den Bürgerinnen und Bürgerinnen selbst. Im Schulterschluss mit der Einwohnerschaft wird in Olsberg ein so genanntes „Integriertes kommunales Entwicklungskonzept“ (IKEK) erarbeitet.
 

Vergabeverfahren zur Findung eines Landschaftsarchitekturbüros in Arbeitsgemeinschaft mit einem Beratenden Ingenieur zur Realisierung des Konzeptes Kneipp-Erlebnispark in Olsberg

Die Stadt Olsberg im Hochsauerlandkreis – Kneipp-Heilbad und ältester Kneipp-Ort in Nord-rhein-Westfalen – besitzt eine naturräumlich gute Lage und verfügt über eine Historie als Gesundheits- und Tourismusstandort, die bis 1895 zurückreicht. Das wesentliche naturräumliche Potential der Stadt Olsberg liegt in der erlebbaren Natur mit den gut ausgebauten, thematisierten Wander- und Radwegen. Hinzu kommt eine gute gesundheitstouristische Infrastruktur mit dem AquaOlsberg und fünf Fachkliniken. Trotz dieser guten Voraussetzungen ist es nicht ausreichend gelungen, die Verbindungen zwischen den Naturpotenzialen, der touristischen Angebotsstruktur und der medizinisch-therapeutischen Infrastruktur herzustellen und für den Gast sichtbar bzw. erlebbar zu machen.
 

Olsberg in Zahlen: Auszubildende erstellen erstes Statistisches Jahrbuch

Olsberg. Die Stadt Olsberg auf eine neue Weise kennenlernen - das können Interessierte mit dem ersten Statistischen Jahrbuch. Die Auszubildenden der Stadtverwaltung haben auf 70 Seiten viele Zahlen verarbeitet und in eine Vielzahl von Grafiken umgesetzt. Dabei kam auch Überraschendes zutage. Ein Beispiel: Den größten Anteil an der Fläche des gesamten Stadtgebietes hat nicht etwa Olsberg oder Bigge, sondern Antfeld. Aber auch viele andere Informationen über die Stadt vermittelt das Jahrbuch. Die Palette reicht von Einwohnerzahlen bis zur Entwicklung der Zahl der Gewerbebetriebe, von Arbeitslosen-Statistik bis zu Partnerstädten.

 
 

Sanierung der Beleuchtungssysteme

Logo Klimaschutzinitiative
Grundschule Olsberg
Rathaus
Feuerwehrgerätehaus Bigge-Olsberg
 

Strom erzeugen mit der Kraft der Sonne: "Solarpotenzialatlas" informiert Hausbesitzer

Olsberg. Energie erzeugen aus der Kraft der Sonne: Immer mehr Haushalte nutzen Photovoltaikanlagen, um auf dem eigenen Hausdach „sauberen Strom" zu produzieren. Auskunft darüber, welche Dachflächen geeignet sind, um Photovoltaik- oder Solaranlagen zu installieren, gibt der Solarpotentialatlas des Hochsauerlandkreises.

 

"NRW ohne Barrieren": Menschen mit Behinderung sind in Olsberg willkommen

Barrierefreiheit Signet

Olsberg. Eine Stufe vor einer Tür kann zum unüberwindbaren Hindernis werden, ein Gang in einem Geschäft zum „Engpass" - für Nutzer von Rollstuhl oder Rollator ist vieles ein Problem, was für Menschen ohne Behinderung oder Handicap eine Selbstverständlichkeit ist. „Deshalb ist es enorm wichtig, dass solche Blickwinkel in einer Stadt mit eingebracht werden", meint Bürgermeister Wolfgang Fischer. In Olsberg haben Menschen mit Behinderung oder Mobilitätseinschränkung ab sofort „im Blick", wo sie optimale Standards für Einkauf, Besuch oder Visite vorfinden: Die Behinderten-Interessen-Vertretung (BIV) in der Stadt Olsberg hat an zwölf Geschäfte und Einrichtungen in Olsberg das Qualitätssiegel „Nordrhein-Westfalen ohne Barrieren" verliehen.

 

Dichtheitsprüfung: Antworten auf viele Fragen

Gemeinsame Internet-Plattform informiert Bürgerinnen und Bürger

Arnsberg/Bestwig/Brilon/Eslohe/Hallenberg/Marsberg/Medebach/
Meschede/
Olsberg/Schmallenberg/Sundern/Winterberg.

Von einer funktionierenden privaten Abwasserleitung profitieren alle - die Umwelt, aber auch die Grundstücksbesitzer. Denn schließlich kann durch defekte oder verstopfte Rohre Rückstau und damit „Überschwemmung" im Gebäude drohen. Das Land NRW stellt zurzeit alle Grundstückseigentümer vor die Frage, ob ihr Hausanschluss „dicht" ist - auch im Hochsauerlandkreis. Denn das Landeswassergesetz NRW sieht vor, dass in den nächsten Jahren alle privaten Abwasserleitungen auf Dichtheit überprüft werden müssen.

 
Kneipperlebnispark Olsberg

Integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK)

Olsberg gestaltet Zukunft
Aktuelle Informationen zum Thema Windkraft
Stiftung Wir in Olsberg



Telefon 0 29 62 - 982-414

Hochsauerlandenergie GmbH

Hochsauerlandwasser GmbH

Notrufe & Hilfsdienste
Defibrillatoren im Stadtgebiet
Ideen- und Beschwerdemanagement
Veranstaltungskalender
Webcam
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:06:25 Uhr
Sonnenuntergang:20:30 Uhr