Aktuelles aus Olsberg

Aktuelles aus Olsberg

 

Tag der offenen Tür im Städtischen Kindergarten Wiemeringhausen

Tag der offenen Tür Kindergarten Wiemeringhausen

Olsberg. Viele Jahre schon wurden im Montessori Kindergarten Wiemeringhausen bei Bedarf auch Kinder unter 3 Jahre betreut. Da die Nachfrage nach solchen Plätzen jedoch stetig wuchs, baute die Stadt Olsberg die Einrichtung aus. Die Umbaukosten betrugen insgesamt rund 262.000 Euro. 150.000 Euro davon wurden in Umbaumaßnahmen und Ausstattung für die Betreuung von U3-Kindern investiert. Dafür gab es eine Landeszuwendung in Höhe von 70.878 Euro. Ohne diese Investitionen wäre eine Betreuung der Kinder unter 3 Jahren in der Einrichtung nicht möglich gewesen.

 

"Babycafé" im Familienzentrum: Spaß und Austausch für Eltern und Kleinkinder

Olsberg. Kaffee, Dialog und Austausch für die „großen“ Besucher, Spiel und Unterhaltung für die „Kleinen“ - das bietet das Babycafé im Städtischen Familienzentrum Olsberg. Gedacht ist das Babycafé für Eltern und Kinder im U3-Bereich - „vor allem, wenn Mütter oder Väter noch in Elternzeit sind und Kontakte suchen“, so Brigitte Klaucke, Leiterin des Städtischen Familienzentrums. In gemütlicher Runde haben die Eltern die Möglichkeit sich kennen zu lernen, die Kinder können währenddessen spielen.

 

Junior Leseclub in der Stadtbücherei: Leselogbücher bis 23. August abgeben

Olsberg. Die Sommerferien nähern sich dem  Ende. Das heißt für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Junior Leseclub 2016 der Stadtbücherei Olsberg: Es wird Zeit für den Endspurt. Der letzte Abgabetermin der sicher prall gefüllten Leselogbücher ist Dienstag, 23. August.

 

Umgestaltung feiern: Frühstück und buntes Programm in der neuen Mitte

Ruhrstraßennfest

Olsberg. Die Umgestaltung von Olsbergs Ortskern ist seit einem Jahr in vollem Gange und in Teilbereichen sogar schon abgeschlossen. Das soll gebührend gefeiert werden. Die Fachwelt Olsberg hat für den nächsten verkaufsoffenen Sonntag am 11. September ein tolles Tagesprogramm auf die Beine gestellt, das mit einer Premiere beginnt: Frühstück in Olsbergs neuer Mitte.

 

LESartEN 2016: "Don Quixote meets Shakespeare" mit Stefan Sell in Abtei

Lesarten Stefan Sell

Olsberg/Meschede. Zur 15. Auflage der Veranstaltungsreihe LESartEN laden die Bibliotheken im Hochsauerlandkreis am Sonntag, 25. September, um 18 Uhr in das  neue AbteiForum der Abtei Königsmünster in Meschede ein.

 

Fundbüro: Fahrräder, Brillen und Schlüssel warten auf Besitzer

Olsberg. Beim Fundbüro der Stadt Olsberg sind in den vergangenen Wochen und Monaten wieder mehrere Gegenstände abgegeben worden. Unter anderem warten sieben Fahrräder, zwei Brillen, 18 Schlüssel, drei Taschen, acht Schmuckstücke (Modeschmuck enthalten), und sechs Handys auf ihre Besitzerin oder ihren Besitzer.
 

Hohe Servicequalität dauerhaft sichern: 15 junge Menschen starten bei Stadt Olsberg ins Berufsleben

Neue Azubis

Olsberg. Bildung, Dienstleistung rund um alle Lebenslagen, Stadtplanung, Soziales, Erziehung und vieles mehr: Das Service-Spektrum, das die Stadt Olsberg ihren Bürgerinnen und Bürger bietet, ist überaus breit. Jede Menge Lernstoff gibt es deshalb für die 15 jungen Menschen, die bei der Stadt Olsberg und ihren Eigenbetrieben eine Ausbildung oder ein Jahrespraktikum begonnen haben.

 

Bürger legen sich ins Zeug für Bürger: Stadt Olsberg zeichnet Ehrenamt aus

Olsberg. Ehrenamtlicher Einsatz und „Muskelhypothek“ bringen viele Dinge voran, die die öffentliche Hand allein nicht stemmen könnte - das gilt im Verein ebenso wie bei gemeinsamen Projekten oder in einer Dorfgemeinschaft. „Bürger sind für Bürger aktiv - ehrenamtliches Engagement ist Arbeit für die Zukunft unserer Stadt und ihrer Bürger“, unterstreicht Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer. In der Stadt Olsberg hat das Ehrenamt deshalb einen ganz besonderen Stellenwert. Ein Zeichen dafür ist der Preis für bürgerschaftliches Engagement, der jährlich im Rahmen des Neujahrsempfangs verliehen wird. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können jetzt Vorschläge machen, wer ausgezeichnet werden soll.

 

Drucken, recherchieren, Mails versenden: Neues PC-Angebot in Stadtbücherei Olsberg

Mitarbeiterin der Stadtbücherei
Olsberg. In der Stadtbücherei Olsberg gibt es jetzt einen neuen Service für Kundinnen und Kunden: Drei PC-Arbeitsplätze, an denen die Nutzer zum Beispiel Bewerbungen ausdrucken, Internet-Recherchen durchführen oder E-Mails versenden können. „Das ist ein echtes Service-Plus für Kunden und Gäste der Bücherei“, freut sich Büchereileiterin Petra Böhler-Winterberg.
 

Breitband: Für "schnelles Internet" startet der Ausbau noch in diesem Jahr

Olsberg. Es ist ein Stück Daseinsvorsorge: „Schnelles Internet“ ist mittlerweile sowohl für Privathaushalte wie auch für Gewerbetreibende und Unternehmen zu einer Selbstverständlichkeit geworden - ähnlich wie die Versorgung mit Trinkwasser, Gas oder Strom. Allerdings: Gerade im ländlichen Raum ist die Breitbandtechnologie - quasi die „Zufahrt zu Datenautobahn“  - keineswegs eine Selbstverständlichkeit. In Olsberg soll das jetzt anders werden: Der weitere Breitbandausbau war Thema in der jüngsten Sitzung des Ausschusses Planen und Bauen.

 

Windkraft-Nutzung: Stadt Olsberg wird eigenes Planverfahren aufnehmen

Olsberg. Die Stadt Olsberg will ihre eigenen Planungen zur Windkraft-Nutzung im Stadtgebiet vorantreiben: Der Stadtrat hat die Verwaltung beauftragt, einen Vorentwurf erarbeiten zu lassen, auf dessen Basis dann ein so genannter sachlicher Teilflächennutzungsplan  „Windenergie“ aufgestellt werden kann. In einem solchen Planwerk würde dann geregelt, auf welchen Flächen des Stadtgebietes eine Windkraft-Nutzung ausgeschlossen ist  - also eine „Negativplanung“. Übrig bleiben Gebiete, in denen künftig Windräder grundsätzlich denkbar sind.

 

Öffentliche Bekanntmachung über Melderegisterauskünfte

Bekanntmachung über Melderegisterauskünfte in besonderen Fällen,

über Datenübermittlungen an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften und

über Regelmäßige Datenübermittlungen (Bundesmeldegesetz (BMG) vom 03.05.2013, zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.10.2015 (BGBl. I S. 1722))
 
 

Olsberg in Zahlen: Auszubildende erstellen erstes Statistisches Jahrbuch

Olsberg. Die Stadt Olsberg auf eine neue Weise kennenlernen - das können Interessierte mit dem ersten Statistischen Jahrbuch. Die Auszubildenden der Stadtverwaltung haben auf 70 Seiten viele Zahlen verarbeitet und in eine Vielzahl von Grafiken umgesetzt. Dabei kam auch Überraschendes zutage. Ein Beispiel: Den größten Anteil an der Fläche des gesamten Stadtgebietes hat nicht etwa Olsberg oder Bigge, sondern Antfeld. Aber auch viele andere Informationen über die Stadt vermittelt das Jahrbuch. Die Palette reicht von Einwohnerzahlen bis zur Entwicklung der Zahl der Gewerbebetriebe, von Arbeitslosen-Statistik bis zu Partnerstädten.

 
 

Sanierung der Beleuchtungssysteme

Logo Klimaschutzinitiative
Grundschule Olsberg
Rathaus
Feuerwehrgerätehaus Bigge-Olsberg
 

Service rund um Trinkwasser und Energie

Eröffnung HSE

HSW und HE eröffnen neues Kundenservicebüro in Olsberg

Olsberg. Neues Leben in der „Alten Post": Die beiden Kommunalunternehmen Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) und HochsauerlandEnergie GmbH (HE) haben jetzt am Bigger Platz ein gemeinsames Kundenservicebüro eröffnet. Von montags bis freitags gibt es hier ab sofort kompetente Beratung und Service rund um die Themen Energie und Trinkwasser.

 

Strom erzeugen mit der Kraft der Sonne: "Solarpotenzialatlas" informiert Hausbesitzer

Olsberg. Energie erzeugen aus der Kraft der Sonne: Immer mehr Haushalte nutzen Photovoltaikanlagen, um auf dem eigenen Hausdach „sauberen Strom" zu produzieren. Auskunft darüber, welche Dachflächen geeignet sind, um Photovoltaik- oder Solaranlagen zu installieren, gibt der Solarpotentialatlas des Hochsauerlandkreises.

 

"NRW ohne Barrieren": Menschen mit Behinderung sind in Olsberg willkommen

Barrierefreiheit Signet

Olsberg. Eine Stufe vor einer Tür kann zum unüberwindbaren Hindernis werden, ein Gang in einem Geschäft zum „Engpass" - für Nutzer von Rollstuhl oder Rollator ist vieles ein Problem, was für Menschen ohne Behinderung oder Handicap eine Selbstverständlichkeit ist. „Deshalb ist es enorm wichtig, dass solche Blickwinkel in einer Stadt mit eingebracht werden", meint Bürgermeister Wolfgang Fischer. In Olsberg haben Menschen mit Behinderung oder Mobilitätseinschränkung ab sofort „im Blick", wo sie optimale Standards für Einkauf, Besuch oder Visite vorfinden: Die Behinderten-Interessen-Vertretung (BIV) in der Stadt Olsberg hat an zwölf Geschäfte und Einrichtungen in Olsberg das Qualitätssiegel „Nordrhein-Westfalen ohne Barrieren" verliehen.

 

Dichtheitsprüfung: Antworten auf viele Fragen

Gemeinsame Internet-Plattform informiert Bürgerinnen und Bürger

Arnsberg/Bestwig/Brilon/Eslohe/Hallenberg/Marsberg/Medebach/
Meschede/
Olsberg/Schmallenberg/Sundern/Winterberg.

Von einer funktionierenden privaten Abwasserleitung profitieren alle - die Umwelt, aber auch die Grundstücksbesitzer. Denn schließlich kann durch defekte oder verstopfte Rohre Rückstau und damit „Überschwemmung" im Gebäude drohen. Das Land NRW stellt zurzeit alle Grundstückseigentümer vor die Frage, ob ihr Hausanschluss „dicht" ist - auch im Hochsauerlandkreis. Denn das Landeswassergesetz NRW sieht vor, dass in den nächsten Jahren alle privaten Abwasserleitungen auf Dichtheit überprüft werden müssen.

 
Olsberg gestaltet Zukunft
Aktuelle Informationen zum Thema Windkraft
Stiftung Wir in Olsberg



Telefon 0 29 62 - 982-414

Hochsauerlandenergie GmbH

Hochsauerlandwasser GmbH

Notrufe & Hilfsdienste
Defibrillatoren im Stadtgebiet
Ideen- und Beschwerdemanagement
Veranstaltungskalender
Webcam
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:06:37 Uhr
Sonnenuntergang:20:23 Uhr