Ausschreibungen der Stadt Olsberg

Die Stadt Olsberg hat als öffentlicher Auftraggeber gem. § 19 Absatz 5 der Vergabeordnung für Bauleistungen (VOB) fortlaufend über seine beabsichtigten beschränkten Ausschreibungen nach § 3 Abs. 3 VOB/A mit einem voraussichtlichen Auftragswert ab 25.000 € (netto) zu informieren.

Bei beschränkter Ausschreibung werden Bauleistungen im vorgeschriebenen Verfahren nach Aufforderung einer beschränkten Zahl von Unternehmen vergeben.

Interessierte Unternehmen können Ihr Interesse, an einer angekündigten Ausschreibung beteiligt zu werden, bei der Zentralen Vergabestelle der Stadt Olsberg bekunden und sollten dabei ihre Eignung belegen.

Ein Anspruch, als Bieter beteiligt zu werden, erwächst daraus nicht.

Beschränkte Ausschreibungen nach öffentlichen Teilnahmewettbewerben sind von dieser Bekanntmachungspflicht nicht betroffen.

 

Information nach § 19 Abs. 5 VOB/A über beabsichtigte beschränkte Ausschreibungen

 
 

Informationen zu vergebenen Aufträgen

Die Stadt Olsberg hat als öffentlicher Auftraggeber gem. § 30 Abs. 1 der Unterschwellenvergabenordnung (UVGO) sowie § 20 Abs. 3 der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) über erteilte Aufträge aus Verhandlungsvergaben/Freihändigen Vergaben und beschränkten Ausschreibungen zu informieren.
 
 
Notrufe & Hilfsdienste
Online-Dienste
Ideen- und Beschwerdemanagement
Öffnungszeiten