Wohngeld

Wohngeld

Das Wohngeld hilft Mietern und Inhabern von Eigentumswohnungen  und Eigenheimen, die Wohnkosten zu tragen. Wohngeld wird als Zuschuss gezahlt.

Nähere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten des MBV NRW unter folgendem Link:

http://www.mbwsv.nrw.de/service/downloads/Wohnen/Wohngeld/index.php

Hier können Sie auch anonymisiert Ihren eventuellen Wohngeldanspruch berechnen. Ausfüllbare und mit Eingabehilfen versehene Antragsvordrucke stehen dort ebenfalls zur Verfügung.

Seit dem 01.Januar 2011 erhalten Personen für die Kinder, welche bei der Wohngeldbewilligung berücksichtigt worden sind und für die Kindergeld bezogen wird, Leistungen für Bildung und Teilhabe nach dem Bundeskindergeldgesetz.

Grundsätzliche Fragen zur Antragstellung, zu den erforderlichen Nachweisen und den gesetzlichen Voraussetzungen werden Ihnen von den zuständigen Sachbearbeiter/innen des Fachbereichs 2.2  Soziales beantwortet.

Wohngeld wird vom ersten Tag des Monats an gewährt, in welchem der Antrag bei der Wohngeldstelle eingeht. In der Regel wird Wohngeld für zwölf Monate gewährt.

Notwendige Unterlagen

Wohngeld können Sie nur erhalten, wenn Sie einen schriftlichen Antrag stellen und die erforderlichen Unterlagen beifügen. Die notwendigen Unterlagen zum Beantragen von Wohngeld erfragen Sie bitte bei den Mitarbeiter/innen der Wohngeldstelle.

Den formellen Wohngeldantrag können Sie bei der unten genannten Stelle persönlich abgeben oder per Post oder Internet zusenden.


Zuständige Ansprechpartnerin:

Hillebrandt, Angelika


Notrufe & Hilfsdienste
Online-Dienste
Ideen- und Beschwerdemanagement
Öffnungszeiten