Untersuchungsberechtigungsschein

Erteilung von Untersuchungsberechtigungsscheinen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz

Zusätzlich zum Untersuchungsberechtigungsschein wird ein Erhebungsbogen ausgehändigt. Dieser wird zu Hause von den Personenberechtigten ausgefüllt und zur ärztlichen Untersuchung mitgenommen.

Besondere Voraussetzungen:

  • Lebensalter  zwischen 14 und 17 Jahren
  • Hauptwohnsitz in Olsberg

Anlässe für die Erteilung von Untersuchungsberechtigungsscheinen:

  • Erstuntersuchung vor Eintritt in das Berufsleben
  • erste Nachuntersuchung 9 - 12 Monate nach Aufnahme der ersten Beschäftigung
  • weitere Nachuntersuchung 1 Jahr nach Ablauf der ersten Nachuntersuchung
  • außerordentliche Nachuntersuchung auf Anordnung des Arztes
  • Untersuchung auf Veranlassung des Staatlichen Gewerbeaufsichtsamtes / Bergamtes

Der Untersuchungsberechtigungsschein wird sofort ausgestellt.

Notwendige Unterlagen

Ausweispapiere des Antragstellers oder der Sorgeberechtigten bzw. Bevollmächtigten


Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:

Baybure, Ilona


Klauke, Shari


Hansmeier, Silvia


Kaiser, Elena


Notrufe & Hilfsdienste
Online-Dienste
Ideen- und Beschwerdemanagement
Öffnungszeiten