Hundesteuer

Hundesteuer

Das Halten von Hunden im Stadtgebiet Olsberg ist steuerpflichtig. Mit der Hundesteuer werden u. a. ordnungspolitische Ziele verfolgt. Diese Steuer soll dazu beitragen, die Zahl der Hunde zu begrenzen.

Laut Hundesteuersatzung der Stadt Olsberg sind die Halter von Hunden steuerpflichtig.


An- und Abmeldung
Wer sich einen Hund anschafft oder mit einem Hund nach Olsberg zieht, hat diesen binnen 14 Tagen anzumelden.
Die An- bzw. Abmeldung kann entweder persönlich im Bürgerservice der Stadt Olsberg erfolgen oder Sie nutzen die Möglichkeit der Online-Meldung direkt hier unter „Mein Olsberg".Bei der Abmeldung eines Hundes (Wegzug, Abgabe, Tod) ist die Hundesteuermarke zurückzugeben.

Kosten

Die Steuer beträgt jährlich, wenn...

a) nur ein Hund gehalten wird

80,00 €

b) zwei Hunde gehalten werden

95,00 € je Hund

c) drei oder mehr Hunde gehalten werden

105,00 € je Hund

d) ein gefährlicher Hund gehalten wird

700,00 €

e) zwei oder mehr gefährliche Hunde gehalten werden

700,00 € je Hund

Notwendige Unterlagen

Für die Anmeldung eines kleinen Hundes sind keine Unterlagen erforderlich.

Sollten Sie sich für einen Hund entscheiden, welcher eine Widerristhöhe von 40cm und/oder ein Gewicht von 20kg aufweist, sind folgende weitere Unterlagen erforderlich:

  • Nachweis der Haftpflichtversicherung
  • Nachweis der Chipnummer
  • Sachkundenachweis (Ist nur erforderlich insoweit sie bisher keine drei Jahre einen Hund der Größenordnung gehalten haben.)
  • Fotografie des Hundes
  • Verwaltungsgebühr i. H. v. 25,00 €

 

Rechtsgrundlagen

Hundesteuersatzung der Stadt Olsberg


Formulare und Informationen zu diesem Produkt: 

Hundean- und -abmeldung (PDF)
Dateigröße: 74,3 Kilobytes

Ähnliche Produkte:


Zuständige Ansprechpartnerin:

Westphal, Anja


Notrufe & Hilfsdienste
Online-Dienste
Ideen- und Beschwerdemanagement
Öffnungszeiten