Gaststättenerlaubnis

Gaststättenerlaubnis

Wer ein Gaststättengewerbe betreiben will, bedarf hierfür einer Erlaubnis, wenn alkoholische Getränke abgegeben werden und an Ort und Stelle die Möglichkeit zum Verzehr besteht.

Die Gaststättenerlaubnis gilt immer für eine bestimmte Person und bestimmte Räumlichkeiten. Sofern Betriebsinhaber wechseln, Räume umgebaut oder hinzugenommen werden sollen, ist eine neue Erlaubnis bzw. eine Änderung der Erlaubnis erforderlich.


Bitte beachten Sie:

Anträge sollten möglichst frühzeitig gestellt werden, da die Bearbeitungsdauer eines Gaststättenantrages je nach Umfang mehrere Monate beträgt.

Für einen Gaststättenbetrieb, der bereits existiert, besteht die Möglichkeit, eine vorläufige Erlaubnis auszustellen. Voraussetzung ist, dass der Betrieb nicht bereits länger als 1 Jahr geschlossen ist.

Unser Tipp für Sie:

Stellen Sie den Konzessionsantrag möglichst frühzeitig, um Wartezeiten und zusätzliche Kosten zu vermeiden. Es ist ratsam, bereits in der ersten Planungsphase Gespräche mit dem Gewerbeamt (Ansprechpartner ist Udo Dünnebacke) zu führen, um unnötigen Zeit- und Kostenaufwand wegen evtl. erforderlicher Änderungen zu vermeiden.

Kosten

Die Verwaltungsgebühren werden nach Umfang der Bearbeitung ermittelt. Sie liegen zwischen 150 Euro und 1.000 Euro.

Notwendige Unterlagen

  • Gaststättenerlaubnis (Konzessionsantrag)
  • Nachweis über die Verfügungsberechtigung der Räumlichkeiten (z. B. Mietvertrag, Bescheinigung des  Vermieters, Kaufvertrag o. ä.)
  • 2 Grundrißzeichnungen im Maßstab 1:100
  • Gebäudequerschnittsprofil
  • 1 Lageplan (erhältlich beim Katasteramt des Hochsauerlandkreises, Kreishaus, Heinrich-Jansen-Weg, 59929 Brilon)
  • Führungszeugnis Beleg-Art 0 (kann bei der Hauptwohnsitzgemeinde beantragt werden)
  • Gewerbezentralregisterauszug Beleg-Art 9 (kann bei der Hauptwohnsitzgemeinde beantragt werden)
  • Nachweis über die Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz (Ansprechpartner: Gesundheitsamt des Hochsauerlandkreises, Kreishaus, Heinrich-Jansen-Weg, 59929 Brilon (www.hochsauerlandkreis.de
  • Unterrichtungsnachweis nach dem Gaststättengesetz der IHK oder Gesellenbrief des anerkannten Ausbildungsberufes

Rechtsgrundlagen

Gaststättengesetz (GastG)

Gewerbeordnung (Gewo)



Zuständiger Ansprechpartner:

Dünnebacke, Udo


Notrufe & Hilfsdienste
Online-Dienste
Ideen- und Beschwerdemanagement
Öffnungszeiten