Winterdienst

Winterdienst

Die Stadt Olsberg führt die Reinigung der öffentlichen Straßen, Wege und Plätze innerhalb der geschlossenen Ortschaften durch, soweit die Reinigung nicht auf die privaten Grundstückseigentümer übertragen wurde.

In den Sommermonaten sind die Gehwege von den Anliegern grundsätzlich einmal in der Woche zu säubern. Die Reinigung der Fahrbahnen durch den Straßenbaulastträger erfolgt nach Erforderlichkeit.

In den Wintermonaten sind die Gehwege in einer für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite von den Anliegern vom Schnee freizuhalten. Bei Eis- und Schneeglätte sind die gefährlichen Stellen auf dem Gehweg zudem mit abstumpfendem Material zu bestreuen.

Zur Durchführung des regelmäßigen Schneeräumens und des Streuens der Fahrbahnen im Winterhalbjahr durch den städt. Bauhof oder durch von der Stadt eingesetzte Fremdunternehmen wurde das Stadtgebiet in Räumbezirke aufgeteilt. Es ist naturgemäß nicht möglich, alle Straßen gleichzeitig zu räumen und zu streuen. Die Straßen des Stadtgebiets sind deshalb in Dringlichkeitsstufen eingeteilt worden. Die zeitliche Abwicklung des Winterdienstes richtet sich nach den jeweiligen Dringlichkeitsstufen der Straßen in den Räumbezirken.

Die von der Stadt erhobenen Straßenreinigungsgebühren beziehen sich nur auf die Durchführung des Winterdienstes.

Kosten

Die Straßenreinigungsgebühr für den Winterdienst beträgt 1,30 €/Frontmeter.


Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:

Pape, Bernd


Vogel, Daniela


Caspari, Timo


Notrufe & Hilfsdienste
Online-Dienste
Ideen- und Beschwerdemanagement
Öffnungszeiten