Stark gegen Gewalt: Großes Interesse an Workshop des Familienbüros Olsberg

Stark gegen Gewalt: Großes Interesse an Workshop des Familienbüros Olsberg

Olsberg. Nur wer sich stark fühlt, kann auch stark sein - dies war Grundgedanke beim Workshop-Wochenende „Selbstbehauptung und Gewaltprävention", das jetzt das Olsberger Familienbüro in Zusammenarbeit mit den Gewaltpräventions-Trainern Oliver und Yanik Milhoff angeboten hatte. 85 Kinder und Jugendliche machten mit - „das ist ein Riesen-Erfolg", freut sich die Olsberger Familienmanagerin Jutta Maas-Osterfeld.

Hintergrund: Für Kinder wird es heute immer wichtiger, sich angemessen im Alltag zu behaupten -  und wenn nötig, sich auch zu verteidigen. Ein Schwerpunkt des Workshops lag deshalb darauf, sich bei Konflikten oder bei Bedrohung auch ohne Gewalt durchzusetzen - indem man klar macht, dass man eben kein „leichtes Opfer" ist.

Abgestimmt auf die jeweilige Altersgruppe übten Oliver und Yanik Milhoff mit den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, was zu tun ist, um sich in kritischen Situationen sicher behaupten zu können. Thema in der Gruppe der Sechs- bis Neunjährigen war zum Beispiel das Verhalten am Telefon, wenn die Eltern mal nicht zu Hause sein sollten - oder die richtige Reaktion, wenn man durch fremde Erwachsene in der Öffentlichkeit angesprochen wird. Ebenso wissen die Jungen und Mädchen nun, wie man sich bei Provokationen von Gleichaltrigen sicher behaupten kann.

Das Ziel, Gewalt zu vermeiden, stand auch bei den Zehn- bis 14-Jährigen im Mittelpunkt: Eine wichtige Rolle spielt dabei der richtige Einsatz von Körperhaltung, Gestik, Mimik und Stimme. Und auch in anderen Situationen ist das Ausstrahlen von Stärke hilfreich - etwa bei Mädchen, die sich gegen eine unliebsame Umarmung zur Wehr setzen müssen. „Zuschlagen", so Oliver Milhoff, dürfe stets nur die letzte Möglichkeit sein - und dann komme es auf die richtige Technik an, um sich nicht selbst zu verletzen.

Der Gewaltpräventionstrainer setzt dabei auf „Wing Tsun": In der asiatischen Selbstverteidigungstechnik zählen nicht Muskelkraft und Kondition, sondern ein koordinierter und gesunder Bewegungsablauf. Die Kraft des Gegners wird durch Schritttechniken neutralisiert und gegen ihn verwendet: Der Angriff ist die Verteidigung.

Familienmanagerin Jutta Maas-Osterfeld freut sich über zahlreiche positive Rückmeldungen zum Kurs-Angebot: „Wir prüfen, ob die Veranstaltung nicht in der zweiten Jahreshälfte eine Wiederholung erfahren kann." Und auch sonst denkt man im Olsberger Familienbüro über weitere Workshops nach. Jutta Maas-Osterfeld: „Auch solche Kurs-Angebote zeigen, dass die Bedürfnisse von Familien in der Stadt Olsberg ernstgenommen werden."

 
Veranstaltungen in der Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:07:56 Uhr
Sonnenuntergang:18:34 Uhr